versinnbilden

Grammatik Verb
Worttrennung ver-sinn-bil-den
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten versinnbildlichen

Verwendungsbeispiele für ›versinnbilden‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Durch die Kurve der Niveauhöhen sei die Rutschbahn eines reibungsfrei gleitenden Körpers versinnbildet.
Eck, Bruno: Technische Strömungslehre, Berlin: Springer 1941, S. 9
So versinnbildet das Labyrinth ein dunkles Urphänomen des Lebens und steht als Mythos am Anfang jedes bewußten historischen Ablaufs.
Süddeutsche Zeitung, 1995 [1945]
Der paulinischen Lehre vom protos und eschatos Adam liegt die Vorstellung vom Urmenschen zugrunde, dessen Schicksal das Geschick der Menschheit versinnbildet.
Taubes, Jacob: Abendländische Eschatologie, München: Matthes und Seitz, 1991 [1947], S. 56
Zitationshilfe
„versinnbilden“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/versinnbilden>, abgerufen am 15.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Versinkung
versinken
versingen
versingeln
versimpeln
versinnbildlichen
Versinnbildlichung
versinnlichen
Versinnlichung
versintern