Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

verstehbar

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ver-steh-bar
Wortzerlegung verstehen1 -bar
Wortbildung  mit ›verstehbar‹ als Erstglied: Verstehbarkeit

Thesaurus

Synonymgruppe
augenfällig · begreiflich · eingängig · einleuchtend · einsichtig · einsichtsvoll · erklärlich · ersichtlich · fassbar · fasslich · glaubhaft · klar · nachvollziehbar · nachzuvollziehen · plausibel · schlüssig · sinnfällig · triftig · verstehbar · verständlich · überzeugend  ●  evident  geh. · gut  ugs. · intelligibel  fachspr., Philosophie · noetisch  fachspr., griechisch, Philosophie
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›verstehbar‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verstehbar‹.

Verwendungsbeispiele für ›verstehbar‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst wenn das Bild vollständig ist, ist es auch verstehbar, und die Handlung kann psychisch zum Abschluss gebracht werden. [Die Zeit, 06.04.2009, Nr. 14]
Es war gewiß auch die Absicht dabei, den Text einigermaßen verstehbar zu lassen. [Die Zeit, 27.06.1969, Nr. 26]
Gehen sie in seine Leistungen ein, sind diese von ihnen aus verstehbar? [Goldstein, Kurt: Der Aufbau des Organismus, Den Haag: Nijhoff 1934, S. 112]
Nur so sei verstehbar, dass die dann verschleppt worden sei, sie krank gemacht habe. [Süddeutsche Zeitung, 07.05.2002]
Und sie sind drittens Strukturen von verstehbarer und beschreibbarer Art. [Freyer, Hans: Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft, Leipzig u. a.: B.G. Teubner 1930, S. 73]
Zitationshilfe
„verstehbar“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verstehbar>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
versteckt
verstecken
verstauen
verstauchen
verstaubt
verstehen
versteifen
versteigen
versteigern
versteinen