verstorben

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Worttrennungver-stor-ben (computergeneriert)
Grundformversterben
Wortbildung mit ›verstorben‹ als Letztglied: ↗frühverstorben  ·  mit ›verstorben‹ als Grundform: ↗Verstorbene
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von versterben

Thesaurus

Synonymgruppe
(seinen Verletzungen) erlegen · aus dem Leben geschieden · dahingegangen · dahingeschieden · gestorben · mit jemandem ist es aus · nicht mehr sein · nicht mehr unter den Lebenden · nicht mehr unter uns (weilen) · seligen Angedenkens (nachgestellt) · seligen Gedenkens (nachgestellt) · ↗tot · tot und begraben (Verstärkung) · ↗verschieden · verstorben  ●  draußen geblieben  militärisch · ↗gefallen  militärisch · hat uns verlassen  verhüllend, fig. · ↗selig (nachgestellt)  veraltet · von uns gegangen  verhüllend, fig. · (jemand) hat es hinter sich  derb · draufgegangen (bei)  ugs. · gehimmelt  ugs. · ↗mausetot  ugs. · unterm Torf  ugs., salopp, fig. · verblichen  geh. · weg vom Fenster  ugs., fig.
Assoziationen
  • Ableben · ↗Abschied · ↗Exitus · Hinscheiden · ↗Lebensende · ↗Sterben · Versterben  ●  ↗(jemandes) Tod  Hauptform · ↗Abberufung  verhüllend, fig. · ↗Heimgang  religiös · ↗Hinschied  schweiz. · ↗Sterbefall  fachspr., Amtsdeutsch
  • Allah sei seiner Seele gnädig · Friede seiner Asche · Gott hab ihn selig · er möge in Frieden ruhen · er möge ruhen in Frieden · möge Allah seiner Seele gnädig sein
  • (die) Augen für immer schließen · (jemandem) schlägt die Stunde · (jemandes) letztes Stündlein hat geschlagen · ↗ableben · das Zeitliche segnen · den Tod erleiden · ↗erlöschen · in den letzten Zügen liegen · in die ewigen Jagdgründe eingehen · sein Leben aushauchen · sein Leben lassen · seinen Geist aushauchen · ↗verdämmern · ↗verscheiden · ↗versterben · ↗wegsterben  ●  (die) Reihen lichten sich  fig. · ↗abtreten  fig. · aus dem Leben scheiden  fig. · ↗dahinscheiden  verhüllend · ↗davongehen  fig. · ↗entschlafen  fig., verhüllend · ↗fallen  militärisch · ↗gehen  verhüllend · sanft entschlafen  verhüllend, fig. · seinen letzten Gang gehen  fig. · ↗sterben  Hauptform · uns verlassen  verhüllend · von der Bühne des Lebens abtreten  fig. · von uns gehen  fig. · über die Klinge springen (lassen)  salopp · (den) Arsch zukneifen  vulg., fig. · (den) Löffel abgeben  ugs., fig., salopp · (den) Weg allen Fleisches gehen  geh. · (seine) letzte Fahrt antreten  ugs., fig. · ↗dahingehen  geh., verhüllend · dahingerafft werden (von)  ugs. · den Geist aufgeben  ugs. · die Hufe hochreißen  derb, fig. · dran glauben (müssen)  ugs. · in die Grube fahren  ugs., fig. · ins Gras beißen  ugs., fig. · seinen Geist aufgeben  ugs. · vor seinen Richter treten  geh., fig. · vor seinen Schöpfer treten  geh., fig.
  • fast tot · ↗halb tot · ↗halbtot · mehr tot als lebendig · übel zugerichtet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aids Alter Einlieferung Erblasser Heimatstadt Herzanfall Herzinfarkt Herzstillstand Herzversagen Krankenhaus Krankenlager Krankheit Krebs Krebsleiden Lebensjahr Leukämie Lungenembolie Lungenentzündung Lungenkrebs Notoperation Patientin Spätfolge Tatort Unfallort Unfallstelle Wahlheimat Zwischenzeit einklemmen erkranken unerwartet

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verstorben‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie verstarb nach längerem Leiden im Alter von 89 Jahren.
Bild, 26.04.1999
Der Mann ging zusammen mit seiner verstorbenen Frau freiwillig ins Grab.
Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 22
Auch als die verstorbene Frau des mageren Herrn tat sie sich leid.
Canetti, Elias: Die Blendung, München: Hanser 1994 [1935], S. 257
Er war gekommen, mir beim Ordnen der philosophischen Bibliothek meines verstorbenen Mannes behilflich zu sein.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1361
Zum anderen tat ich im Bett der verstorbenen Frau Rebhuhn kein Auge zu.
Noll, Ingrid: Ladylike, Zürich: Diogenes 2006, S. 27
Zitationshilfe
„verstorben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verstorben>, abgerufen am 24.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verstöpseln
Verstopfung
verstopfen
verstolpern
verstohlen
Verstorbene
verstören
verstört
Verstörtheit
Verstörung