Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

verzücken

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung ver-zü-cken
Wortbildung  mit ›verzücken‹ als Erstglied: Verzückung
eWDG

Bedeutung

jmdn. außerordentlich begeistern, in Ekstase versetzen
Beispiel:
das Konzert hatte sie (aufs Äußerste) verzückt
Grammatik: meist im Partizip II
Beispiele:
verzückt betrachtete er das Gemälde, lauschte er der Musik, lächelte sie ihn an
ein verzücktes Gesicht
ein verzückter Blick
mit verzückten Augen, verzückter Miene schaute sie zu
verzückte (= ekstatische) Tänze und Gesänge

Typische Verbindungen zu ›verzücken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›verzücken‹.

Verwendungsbeispiele für ›verzücken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als sie dann den jungen Stein weg kennenlernte, war sie wie verzückt. [Neue deutsche Literatur, 1953, Nr. 2, Bd. 1]
Vom zweiten Teil des Abends kann man so verzückt nicht mehr berichten. [Die Zeit, 13.02.1984, Nr. 07]
Wir sehen es, wir staunen und sind ganz still verzückt. [Süddeutsche Zeitung, 30.11.1998]
Leuchtend und verzückt steigt langsam über Zions Hang – Gott hinan. [Die Fackel [Elektronische Ressource], 2002 [1910]]
Sie lungern lässig an den Ecken oder sitzen in den Lokalen und lauschen verzückt schräger Musik. [Die Zeit, 18.09.1958, Nr. 38]
Zitationshilfe
„verzücken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/verz%C3%BCcken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
verzögern
verzäunen
verzärteln
verzählen
verzwirnen
verzürnen
verächterisch
verächtlich
veränderbar
veränderlich