vielerfahren

Worttrennungviel-er-fah-ren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sehr erfahren

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er spielte die Rolle eines vielerfahrenen Mannes und eines Propheten, der alles voraussehen konnte.
Roth, Joseph: Ein Kapitel Revolution. In: Kesten, Hermann (Hg.) 24 neue deutsche Erzähler, Leipzig u. a.: Kiepenheuer 1983 [1929], S. 9
Wie sagte noch der alte, vielerfahrene englische Lebemann Lord Byron in seinem "Don Juan"?
Süddeutsche Zeitung, 23.06.2000
Die Redensart bezieht sich auf die Tatsache, daß der Pferdedieb schlau, umsichtig und vielerfahren sein muß.
Röhrich, Lutz: Pferd. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 8016
Für die Lehrer, für die vielerfahrenen Köche wie für die weltgewandten Kellner, die hier den Nachwuchs heranbilden, sind „Unterdurchschnittslokale“ ein Greuel.
Die Zeit, 01.04.1954, Nr. 13
Außerdem hatte er in Arthur Laurents, seinem Dramaturgen und Librettisten, einen vielerfahrenen Mitarbeiter, von Leonard Bernstein einmal ganz zu schweigen.
Die Welt, 27.12.1999
Zitationshilfe
„vielerfahren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vielerfahren>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vielenorts
vielehig
Vielehe
vieleckig
Vieleck
Vielerlei
vielerorts
vielerprobt
vielfach
Vielfache