vielgelobt

Alternative Schreibungviel gelobt
GrammatikAdjektiv · ohne Steigerung
Aussprache
Worttrennungviel-ge-lobt ● viel ge-lobt
Wortzerlegungvielgelobt
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1), § 36 (2.2)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Debüt Inszenierung Restaurant Roman

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vielgelobt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Autor eines gerade eben vielgelobten Buches und ein paar Journalisten bramarbasieren über ihre publizistischen Erfolge.
Die Welt, 26.05.2001
Das vielgelobte Restaurant auf dem Dach des Reichstags kann man wohl gleich vergessen.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.1999
Aber soll das schon alles sein, nach drei Jahren eines vielgelobten Aufschwungs?
Die Zeit, 17.05.1985, Nr. 21
Es enthält über 60 Klassen und beinhaltet alle Komponenten der vielgelobten Oberfläche dieses Betriebssystems.
C't, 1994, Nr. 11
Der vielgelobte Schutz der Alten, Kranken und Arbeitslosen wurde gerade da zusammengestrichen, wo die Betroffenen ihn gerade und mehr denn je gebraucht hätten.
o. A.: STATIONEN, STICHPUNKTE. In: Marxistische Zeit- und Streitschrift 1980-1991, München: Gegenstandpunkt Verl. 1998 [1982]
Zitationshilfe
„vielgelobt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vielgelobt>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vielgelesen
vielgelästert
Vielfraß
vielförmig
Vielfliegerprogramm
vielgenannt
vielgenutzt
vielgeplagt
vielgepriesen
vielgeprüft