Dieser Artikel ist nicht auf dem aktuellen Stand. Er wird im Rahmen des DWDS-Projekts von der Redaktion überarbeitet.

vielmalig

Worttrennungviel-ma-lig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

selten viele Male vorkommend, geschehend

Typische Verbindungen zu ›vielmalig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Meister Meisterin Weltmeister

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vielmalig‹.

Verwendungsbeispiele für ›vielmalig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da kann man noch erfolgreich rodeln ", spekulierte der vielmalige Weltmeister.
Die Zeit, 06.11.2013 (online)
Es bestand aus einer Reihung von situationskomischen Episoden und brachte mich auch nach vielmaliger Lektüre immer wieder zum Lachen.
Süddeutsche Zeitung, 03.03.2000
Freilich ist hierzu die beständige Übung und die vielmalige Wiederholung des Erlernten unerläßlich.
Kluge: Idiotenwesen. In: Grotjahn, Alfred u. Kaup, J. (Hgg.) Handwörterbuch der sozialen Hygiene, Leipzig: Vogel 1912, S. 605
Der vielmalige Masters-Sieger und US-Open-Gewinner ist heute 88 Jahre alt und verfolgte das Kunststück von Woods per TV von seiner Ranch in Texas.
Die Welt, 09.02.2000
Nach dem Rücktritt der vielmaligen Weltmeister Torsten Gutsche und Kay Bluhm streitet Rauhe mit Lutz Liwowski um die Rolle des führenden deutschen Kanuten.
Der Tagesspiegel, 20.04.2002
Zitationshilfe
„vielmalig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vielmalig>, abgerufen am 18.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vielmal
Vielliebchen
Vielleser
vielleicht
Vielle
vielmals
Vielmännerei
vielmehr
vielmonatig
Vielredner