Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

vielmonatig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung viel-mo-na-tig
Wortzerlegung viel Monat -ig
eWDG

Bedeutung

siehe auch vieljährig

Typische Verbindungen zu ›vielmonatig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vielmonatig‹.

Verwendungsbeispiele für ›vielmonatig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die "vielmonatige Arbeit" habe er auf sich genommen, da er diese "Lücke" noch zu füllen gehabt habe. [Die Welt, 10.11.2003]
Es ist eine merkwürdige Schlusssequenz für ein aufwendiges, vielmonatiges Drehbuch. [Süddeutsche Zeitung, 10.11.2000]
So wurde in vielmonatigem Feilschen der Erfolg des 24. Juli erzielt. [Die Zeit, 16.09.1966, Nr. 38]
Anna Mey, die Sekretärin der TH, telefonierte nach vielmonatiger Pause an, ob sie uns einmal besuchen dürfe. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1936. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1936], S. 122]
Dort sind an Pin‑Leisten Daten und Karten befestigt, die sich nach vielmonatiger Arbeit wie Mosaiksteine zusammenfügen – und hoffentlich bald zum Täter führen werden. [Süddeutsche Zeitung, 24.07.2002]
Zitationshilfe
„vielmonatig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vielmonatig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vielmehr
vielmals
vielmalig
vielmal
vielleicht
vielreihig
vielsagend
vielschichtig
vielschwänzig
vielseitig