vielsagend

Alternative Schreibungviel sagend, s. Regelwerk: § 36 (2.1)
GrammatikAdjektiv
Worttrennungviel-sa-gend · viel sa-gend
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. Unausgesprochenes ausdrückend, bedeutungsvoll
Beispiele:
jmdm. einen vielsagenden Blick zuwerfen
etw. mit vielsagendem Lächeln erzählen, mit vielsagender Miene äußern
ein vielsagendes Gesicht machen
jmdn. vielsagend ansehen
vielsagend lächeln, schweigen, nicken

Thesaurus

Synonymgruppe
bedeutsam · ↗bedeutungsschwanger · ↗bedeutungsschwer · ↗bedeutungsvoll · ↗gedankenschwer · ↗gedankenvoll · ↗tief · ↗tiefsinnig · viel sagend · vielsagend
Assoziationen
Synonymgruppe
(etwas) offenbaren (das verheimlicht werden sollte) · ↗bezeichnend (sein) · tief blicken lassen · ↗verräterisch (sein) · vielsagend (sein)  ●  Bände sprechen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
bedeutungsvoll · vielsagend  ●  ↗beredt  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Andeutung Anekdote Blick Gebärde Grinsen Lächeln Miene Schmunzeln Schweigen Titel Untertitel Versprecher Zitat anblicken anfügen antworten ausschweigen grinsen hinzufügen lächeln nichtssagend nicken raunen schmunzeln schweigen tippen zucken zunicken zwinkern Überschrift

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vielsagend‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da verzieht sie schon mal vielsagend den Mund oder lächelt am Interviewer vorbei in die Tiefe des Raumes.
Die Zeit, 17.07.2000, Nr. 29
Dann mustert er sie von oben bis unten und schweigt vielsagend.
Der Tagesspiegel, 12.02.2000
Sie nickt noch einmal vielsagend mit dem Kopf und flattert wieder davon.
Horster, Hans-Ulrich [d.i. Rhein, Eduard]: Ein Herz spielt falsch, Köln: Lingen 1991 [1950], S. 115
Bei diesen Worten blickte der Herr, den ich ins leere Dünndruckzimmer geführt hatte, vielsagend um sich.
Thelen, Albert Vigoleis: Die Insel des zweiten Gesichts, Düsseldorf: Claassen 1981 [1953], S. 442
Dieses Erleben ist noch vielsagender als das sinnliche Anschauen und Vorstellen der äußeren Erscheinungswelt.
Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 2: Neuzeit und Gegenwart. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1952], S. 1933
Zitationshilfe
„vielsagend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vielsagend>, abgerufen am 18.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vielreihig
Vielredner
vielmonatig
vielmehr
Vielmännerei
vielschichtig
Vielschichtigkeit
Vielschreiber
Vielschreiberei
vielschwänzig