vierteln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungvier-teln (computergeneriert)
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. in vier (gleiche) Stücke zerteilen
Beispiele:
Äpfel, Tomaten vierteln
geviertelte Pfirsiche

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apfel Birne Paprika Tomate Zwiebel dritteln entfernen enthäuten entkernen halbieren kochen putzen schneiden schälen waschen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vierteln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dass sogar - was ich für bedauernswert halte - substanziell gute Unternehmen sich in ihrer Bewertung geviertelt haben.
Der Tagesspiegel, 04.01.2001
Daß die Spiele gedrittelt oder geviertelt werden, lehnt Braun strikt ab.
Süddeutsche Zeitung, 08.10.1997
Die Früchte entsteinen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
Die Zeit, 16.09.2013, Nr. 37
Aprikosen und Pfirsiche jedoch zuvor abziehen und halbieren oder vierteln.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 163
Vertreter der Aktionärsvereinigungen kritisierten die schlechte Entwicklung des Aktienkurses, der sich von seinem Höchststand von mehr als 80 Euro ungefähr geviertelt hat.
Die Welt, 15.06.2000
Zitationshilfe
„vierteln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vierteln>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Viertelliter
Viertelkreis
Vierteljude
Vierteljahrsschrift
Vierteljahrsheft
Viertelnote
Viertelpause
Viertelpfund
Viertelschwenkung
Viertelstündchen