vierzig

Grammatik Kardinalzahl
Aussprache 
Worttrennung vier-zig
Wortzerlegung  vier -zig1
Wortbildung  mit ›vierzig‹ als Erstglied: 40-Stunden-Woche · 40-jährig · 40er Jahre · 40er-Jahre · Vierziger · Vierzigerjahre · Vierzigstundenwoche · vierziger Jahre · vierzigjährig
 ·  mit ›vierzig‹ als Letztglied: achtundvierzig  ·  mit ›vierzig‹ als Binnenglied: Mittvierziger
eWDG

Bedeutung

40
Beispiele:
das sind vierzig Stück
eine Höhe von vierzig Metern
er ist (fast, über) vierzig (Jahre alt)
umgangssprachlicher ist an die vierzig (Jahre alt)
sie ist Anfang, Ende (der) vierzig, hat die vierzig schon überschritten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

vier · vierter · vierzehn · vierzig · Viertel · Viereck · viereckig
vier Num. ahd. fior (8. Jh.), mhd. vier, asächs. fi(u)war, fior, mnd. vēr, mnl. vier(e), nl. vier, aengl. fēower (nordhumbr. fēor), engl. four ‘vier’; daneben steht aengl. (in Zusammensetzungen) fyþer-, fiþer- ‘vier-’, anord. fjōrir m. (aus *fioðrir, *feðurēʀ), got. fidwōr, fidur-, krimgot. fyder, so daß von einer noch vor Beginn der germ. Lautverschiebung entstandenen Form *petu̯ōr (mit p- aus k‐ͧ-) auszugehen ist. Diese geht mit aind. catvā́raḥ, awest. čaθwar-, griech. téssares, (att.) téttares (τέσσαρες, τέτταρες), lat. quattuor, air. ceth(a)ir, lit. keturì, aslaw. četyre, russ. četýre (четыре) auf das Zahlwort ie. *ku̯etu̯ōr ‘vier’ (mit verschiedenen Ablautformen) zurück (s. acht). vierter Num. Ord. ahd. fiordo (8. Jh.), mhd. vierde, vierte. vierzehn Num. ahd. fiorzehan (9. Jh.), mhd. vierzehen. vierzig Num. ahd. fiorzug (8. Jh.), mhd. vierzec, -zic; s. -zig. Viertel n. ahd. fiorteil (10. Jh.), mhd. vierteil, viertel, mnd. vērdēl; s. Teil. Viereck n. ‘von vier geraden Linien begrenzte Fläche’ (16. Jh.), substantivierte Rückbildung aus dem untergegangenen Adjektiv ahd. fioreggi ‘viereckig’ (10. Jh.), mhd. vierecke, einer Wiedergabe von lat. quadr(i)angulus ‘viereckig’; dazu viereckig Adj. (15. Jh.), bis Mitte 19. Jh. häufig viereck(e)t, mhd. viereckeht, viereckot.

Typische Verbindungen zu ›vierzig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vierzig‹.

Verwendungsbeispiele für ›vierzig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute senden bei uns rund vierzig Programme rund um die Uhr.
Die Zeit, 25.09.2000, Nr. 39
Vierzig Jahre lang hatte er in Momenten wie diesem geraucht.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 164
Das ganze Jahr über haben wir vier geschuftet für vierzig.
konkret, 1981
Für uns vierzig Mann war der Raum entschieden zu klein.
Langhoff, Wolfgang: Die Moorsoldaten, Stuttgart: Verl. Neuer Weg 1978 [1935], S. 16
Es war so still - man hörte vierzig kleine Mädchen atmen.
Tucholsky, Kurt: Schloß Gripsholm. In: ders., Werke und Briefe, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1931], S. 3021
Zitationshilfe
„vierzig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vierzig>, abgerufen am 24.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vierzellenbad
vierzeilig
Vierzeiler
vierzehnte
vierzehntäglich
vierziger
vierziger Jahre
Vierzigerin
Vierzigerjahre
vierzigjährig