volkswirtschaftlich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungvolks-wirt-schaft-lich
WortzerlegungVolkswirtschaft-lich
eWDG, 1977

Bedeutung

Beispiele:
der volkswirtschaftliche Wert, Nutzen, Aufwand, die volkswirtschaftliche Notwendigkeit, Effektivität dieser Arbeiten, Forschungen
die Sicherung des volkswirtschaftlichen Bedarfs, der volkswirtschaftlichen Belange
diese Verluste sind volkswirtschaftlich nicht vertretbar
ein volkswirtschaftlich bedeutender Betrieb

Thesaurus

Synonymgruppe
gesamtwirtschaftlich · ↗nationalökonomisch · volkswirtschaftlich · wirtschaftlich

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abteilung Bedeutung Datenkranz Datum Eckdatum Fakultät Gesamtleistung Gesamtrechnung Gesamtschaden Gesichtspunkt Grunddaten Irrsinn Kreislauf Lehrbuch Masseninitiative Nutzeffekt Nutzen Produktivität Rahmendaten Ressource Sachverstand Schade Schaden Steuerquote Unsinn Wertschöpfung betriebswirtschaftlich erwünscht gesellschaftspolitisch schädlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›volkswirtschaftlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Allein die sei nämlich ein volkswirtschaftlich sinnvolles Instrument, argumentiert er.
Der Tagesspiegel, 31.08.1998
Alle seriösen volkswirtschaftlichen Berechnungen gehen davon aus, daß sich an dieser Situation mindestens bis zum Jahr 2000 substantiell nichts ändern wird.
Süddeutsche Zeitung, 04.09.1995
Ferner ist es zweckmäßig, zwischen gegenwärtigen und künftigen volkswirtschaftlichen Schäden zu unterscheiden.
Giersch, Herbert: Allgemeine Wirtschaftspolitik, Wiesbaden: Gabler 1960, S. 271
Wir sprechen, während wir gestehen, historische Gesetze nicht zu kennen, von volkswirtschaftlichen und statistischen Gesetzen.
Schmoller, Gustav: Grundriß der Allgemeinen Volkswirtschaftslehre Erster Teil, Berlin: Duncker & Humblot 1978 [1900], S. 378
Für den benachteiligten Partner war es dann nahezu aussichtslos, seine Verluste zu kompensieren, wurden doch die neuen Beschlüsse als volkswirtschaftlich notwendig deklariert.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - St. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 1165
Zitationshilfe
„volkswirtschaftlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/volkswirtschaftlich>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Volkswirtschaftler
Volkswirtschaft
Volkswirt
Volkswillen
Volkswille
Volkswirtschaftsdirektor
Volkswirtschaftslehre
Volkswirtschaftsplan
Volkswirtschaftsrat
Volkswohl