vollmundig

Grammatik Adjektiv · Komparativ: vollmundiger · Superlativ: am vollmundigsten
Aussprache  [ˈfɔlmʊndɪç]
Worttrennung voll-mun-dig
Wortzerlegung voll Mund -ig
Wortbildung  mit ›vollmundig‹ als Erstglied: Vollmundigkeit
Wahrig und ZDL

Bedeutungen

1.
besonders von Wein, Bier   kräftig, voll im Geschmack
Beispiele:
Hier [am Neusiedler See] wird von jungen, innovativen Winzern der vollmundigste Rotwein Österreichs gekeltert. [Neue Zürcher Zeitung, 20.04.2012]
Vollkornbrot ist […] viel gesünder [als Baguette], weil es alle Bestandteile des Korns verwendet. Dadurch wird es deutlich dunkler, schmeckt […] auch vollmundiger als das französische Baguette. [Badische Zeitung, 23.09.2020]
Vor zehn, vor zwanzig Jahren noch musste sich, wer vollmundige Tomaten wollte, diese selbst heranziehen. [Welt am Sonntag, 19.04.2009]
Die Aromen Banane, Zimt, Pflaume und so weiter werden vergleichend zur Beschreibung der Weine herangezogen wie früher strahlig, vollmundig […]. [Die Zeit, 13.01.2000]
Die Fähigkeit der Bierhefen, mehr oder weniger Alkohol zu erzeugen, entscheiden ihre Einteilung in hochvergärende Hefen, die Biere mit wenigem Geschmack liefern, und in niedrigvergärenden Hefen, die vollmundig schmeckende Biere bilden. [Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner. Leipzig: Fachbuchverlag 1962 [1956], S. 134]
2.
häufig abwertend großsprecherisch, angeberhaft, prahlerisch
Kollokationen:
als Adjektivattribut: vollmundige Ankündigungen, (Wahl-)Versprechen, Erklärungen
als Adverbialbestimmung: [etw.] vollmundig versprechen, verkünden, ankündigen, erklären
Beispiele:
Die vollmundigen Versprechen unserer Politiker wurden nicht in die Tat umgesetzt. [Fränkischer Tag, 15.01.2021]
Vor Kurzem hat der Kremlchef vollmundig den Bau einer eigenen Raumstation für das Jahr 2023 angekündigt. [Neue Osnabrücker Zeitung, 23.07.2015]
Die CDU‑Chefin sei für das »tatenloseste, zerstrittenste, rückwärtsgewandteste aber vollmundigste Kabinett seit der Wiedervereinigung« verantwortlich[…]. [Hamburger Abendblatt, 04.09.2013]
Die Energiewende ist ins Stocken geraten. Nachdem im Frühjahr 2011 noch vollmundig die Energiewende versprochen wurde, versucht die Politik derzeit das Tempo beim Ausbau der Solar‑ und Windenergie zu reduzieren. [Unser Strom ist noch viel zu billig, 01.10.2012, aufgerufen am 08.02.2021]
Den größten Schaden [für Venezuela] richtete allerdings [Staatspräsident] Chávez selbst an durch großspuriges Auftreten und vollmundige Ankündigungen, denen selten Taten folgten. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.07.2000]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) übernehmend · vollmundig  ●  den Mund zu voll nehmend  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
voll mundend · vollmundig
Assoziationen
Synonymgruppe
(sehr) von sich überzeugt · im Brustton der Überzeugung · vollmundig  ●  (die) Backen aufblasen(d)  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
angeberhaft · angeberisch · aufschneiderisch · dünkelhaft · großmundig · großsprecherisch · großspurig · großtuerisch · nicht gerade schüchtern · prahlerisch · protzig · prätentiös · vollmundig · wichtigtuerisch  ●  dick aufgetragen  ugs. · großkotzig  ugs. · großmäulig  derb · großschnauzig  derb
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›vollmundig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vollmundig‹.

Zitationshilfe
„vollmundig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vollmundig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vollmechanisieren
vollmast
vollmalen
vollmachen
volllippig
vollmästen
vollmöbliert
vollmüllen
vollmümmeln
vollpacken