vollscheißen

GrammatikVerb · scheißt voll, schiss voll, hat vollgeschissen
Worttrennungvoll-schei-ßen
Wortzerlegungvoll-scheißen
eWDG, 1974 und DWDS, 2016

Bedeutung

vulgär

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Verwendungsbeispiele für ›vollscheißen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Niko und Susi, die Dackel, hätten alles vollgeschissen und vollgepißt.
Die Zeit, 11.12.1992, Nr. 51
Eine Taube sitzt im Flur, vor der Tür, hat den Gang schon vollgeschissen.
Die Zeit, 24.04.1987, Nr. 18
Zitationshilfe
„vollscheißen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vollschei%C3%9Fen>, abgerufen am 28.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vollsäule
vollsaugen
vollsaufen
Vollsauer
Vollsalz
vollschenken
Vollschiff
vollschlagen
vollschlank
vollschlauchen