Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

vollstationär

Grammatik Adjektiv
Worttrennung voll-sta-ti-onär · voll-sta-tio-när
Wortzerlegung voll- stationär

Typische Verbindungen zu ›vollstationär‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vollstationär‹.

Verwendungsbeispiele für ›vollstationär‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Benötigt ein Bewohner vollstationäre Pflege, wird er bei der Belegung der Heime bevorzugt berücksichtigt. [Süddeutsche Zeitung, 25.05.1996]
Bekanntlich soll jetzt geklärt werden, wie die zusätzlichen Kosten der Wirtschaft für die vollstationäre Pflege ausgeglichen werden. [Süddeutsche Zeitung, 01.03.1996]
Es macht nach wie vor Sinn, Menschen, die nur ambulant für eine Nacht behandelt werden müssen, nicht tagelang vollstationär zu versorgen. [Süddeutsche Zeitung, 26.11.1997]
Geplant sind 50 unterschiedlich große Wohnappartements sowie Abteilung für vollstationäre Pflege mit 28 Plätzen. [Süddeutsche Zeitung, 13.09.1997]
Es bietet 40 vollstationäre Pflegeplätze und 14 Plätze für Betreutes Wohnen. [Bild, 11.03.2000]
Zitationshilfe
„vollstationär“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vollstation%C3%A4r>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vollstapeln
vollspurig
vollspucken
vollsickern
vollschütten
vollstellen
vollstimmig
vollstopfen
vollstreckbar
vollstrecken