Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

vollstrecken

Grammatik Verb · vollstreckt, vollstreckte, hat vollstreckt
Aussprache 
Worttrennung voll-stre-cken
Wortzerlegung voll- strecken
Wortbildung  mit ›vollstrecken‹ als Erstglied: Vollstrecker · Vollstreckung · vollstreckbar
eWDG

Bedeutungen

1.
einen Rechtsanspruch, eine gerichtliche Entscheidung verwirklichen, in die Tat umsetzen, etw. vollziehen
Beispiele:
(an jmdm.) ein Urteil, eine Strafe vollstrecken
die Geldstrafe musste zwangsweise vollstreckt werden
ein Gesetz vollstrecken
die vollstreckende Gewalt (= Exekutive)
weil er einen Friedensschluß vollstrecken durfte [ A. ZweigRegenbogen356]
2.
Ballsport
Beispiel:
der Spieler N vollstreckte (= schoß den zugespielten Ball ins Tor)
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

voll · vollends · völlig · vollständig · Vollständigkeit · vollkommen · Vollkommenheit · vervollkommnen · Vollblut · vollstrecken · Vollmacht
voll Adj. ‘gefüllt, bedeckt’, ahd. fol (8. Jh.), mhd. vol, asächs. ful, mnd. vul, mnl. nl. vol, aengl. full, anord. fullr, schwed. full, got. fulls (germ. *fulla-) und aind. pūrṇáḥ ‘voll, gefüllt’, lit. pìlnas, aslaw. plьnъ, russ. pólnyj (полный) ‘voll’ sowie (ablautend) lat. plēnus ‘voll’ sind alte Partizipialbildungen mit dem Suffix ie. -no-, führen also auf ie. *pḷno- bzw. *plēno- ‘angefüllt’ (im Germ. mit Assimilation von -ln- zu -ll-). Vergleichbar sind griech. pimplánai (πιμπλάναι) ‘füllen’, lat. plēre ‘füllen’, so daß eine Wurzel ie. *pel(ə)-, *plē- ‘gießen, fließen, aufschütten, (ein)füllen’ zugrunde gelegt werden kann (wozu auch viel, s. d.). vollends Adv. ‘völlig, ganz, überdies noch’ (17. Jh.), mit adverbiellem -s gebildet im Anschluß an spätmhd. vollent, das seinerseits (mit unorganischem -t) mhd. vollen Adv., ahd. follūn Adv. (8. Jh.), follon (9. Jh.) fortsetzt. völlig Adj. ‘gänzlich’, ahd. follīg ‘vollständig, sich ergänzend’ (11. Jh.; vgl. follī̌glīh Adj. ‘voll, reichlich, vollkommen’, um 1000, follī̌glīhho Adv., 10. Jh.), mhd. vollec, vollic ‘voll, vollständig, reichlich’. vollständig Adj. ‘aus allen zugehörigen Teilen bestehend, ganz’ (16. Jh.); Vollständigkeit f. (Anfang 16. Jh.). vollkommen Part.adj. ‘vollständig, vollendet, unübertrefflich’, ahd. folkoman ‘vollendet’ (Hs. 12. Jh.), mhd. volkomen, volkumen ‘ausgebildet, herangewachsen, vollständig’, Part. Prät. von ahd. fol(la)queman ‘zu einem Ziel gelangen, hinkommen, gelingen’ (um 1000), mhd. volkomen, volkumen Vb. ‘zum Ende, zum Ziele kommen, ausgeführt werden, sich ereignen’; Vollkommenheit f. mhd. volkomenheit; vervollkommnen Vb. ‘vollkommen machen, vervollständigen’ (vereinzelt 16. Jh., häufig ab 18. Jh.). Vollblut n. ‘reinrassiges Pferd’ (18. Jh.), nach engl. full-blood. vollstrecken Vb. ‘ausführen, verwirklichen’ (2. Hälfte 15. Jh.), eigentlich ‘bis zum Ende, zum Ziele strecken’. Vollmacht f. ‘einem anderen erteiltes Verfügungsrecht’, spätmhd. volmacht, vgl. afrz. plein pooir sowie nlat. plēnipotentia.

Thesaurus

Synonymgruppe
exekutieren · vollstrecken · vollziehen

Typische Verbindungen zu ›vollstrecken‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vollstrecken‹.

Verwendungsbeispiele für ›vollstrecken‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie werden sich hüten, zu vollstrecken; was käme da alles heraus! [Tucholsky, Kurt: Gut Mord! In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1926], S. 4201]
Es gibt sicher gemeinsame europäische Interessen, aber wir interpretieren sie anders, und wir möchten sie anders vollstreckt haben. [Die Zeit, 05.04.1963, Nr. 14]
Sie können sonst ewig hinter ihm her vollstrecken ", sagt er. [Süddeutsche Zeitung, 07.06.2003]
Als die Frau auch dann noch sie selbst sein will, muss er vollstrecken. [Die Welt, 04.10.2003]
So erklären sie für tot, wer noch lebt, und vollstrecken das Werk der Täter. [Der Tagesspiegel, 23.07.1999]
Zitationshilfe
„vollstrecken“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vollstrecken>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vollstreckbar
vollstopfen
vollstimmig
vollstellen
vollstationär
vollständig
vollsynthetisch
volltanken
volltransistorisiert
volltrinken