voltigieren

Grammatik Verb
Worttrennung vol-ti-gie-ren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Reiten eine Volte ausführen
2.
Fechten eine Volte ausführen
3.
Luft-, Kunstsprünge o. Ä. am trabenden oder galoppierenden Pferd ausführen
4.
veraltet ein leichtes Gefecht führen, plänkeln

Verwendungsbeispiele für ›voltigieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jeweils 20 Minuten vor Beginn der Vorstellung können sich Kinder als Amateur-Artisten versuchen und auf Pferden reiten und voltigieren, selbstverständlich durch eine Longe gesichert.
Süddeutsche Zeitung, 03.01.1997
In seiner einleitenden Laudatio erfährt das Publikum daher nur, dass Marla Glen gut zu voltigieren vermag und ihr Pferd "Whiskey" auf Semmelrogges Balearen-Finca geparkt hat.
Die Welt, 19.03.2003
Doch auch in den USA und der Schweiz wird erfolgreich voltigiert.
Süddeutsche Zeitung, 18.08.2000
Wer will, kann voltigieren, Western reiten, Pony füttern.
Der Tagesspiegel, 13.11.2002
Zitationshilfe
„voltigieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/voltigieren>, abgerufen am 06.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Voltigeur
Voltige
Volteschlagen
Volte
Voltampere
Voltmeter
Voltsekunde
volubel
Volubilität
Volumen