von Grund auf

Grammatik Mehrwortausdruck
Nebenform von Grund aus
Bestandteile Grund
ZDL-Vollartikel, 2020

Bedeutungen

1.
völlig, vollständig, komplett, im Ganzen
Kollokationen:
als Adverbialbestimmung: von Grund auf ändern, renovieren, reformieren
als Präpositionalattribut: etw. [Sanierung, Renovierung, Erneuerung o. Ä.] von Grund auf
Beispiele:
Von 2022 bis 2027 soll die Komische Oper für 225 Millionen Euro von Grund auf renoviert werden. [Die Welt, 01.02.2019]
Das Verhältnis zwischen Großbritannien und der EU wird sich mit dem Brexit von Grund auf ändern, aber es liegt mir sehr am Herzen, dass wir auch nach unserem Austritt eine möglichst starke Wirtschafts‑ und Sicherheitspartnerschaft haben, da ich glaube, dass dies im Interesse aller unserer Bürger ist. [Die Welt, 19.09.2018]
Sie [junge Ärzte] wünschen sich geregelte Arbeitszeiten und ein festes Gehalt. Und wer kann es ihnen verübeln? Mit Einzelpraxen auf dem Land aber ist dieses Lebensmodell nicht vereinbar. Deswegen muss das Hausarzt‑System von Grund auf überdacht werden: Statt Geld in alte Arztsitze zu investieren und deren Nachfolgern horrende Summen zu zahlen, sollten lieber Gemeinschaftspraxen geschaffen werden oder Medizinische Versorgungszentren, Häuser also, in denen Augenärzte, Gynäkologen und Allgemeinmediziner zusammenarbeiten. [Süddeutsche Zeitung, 07.06.2018]
Die Schlappe der Österreicher an den WM 1987 in Crans‑Montana hat bewirkt, dass sie von Grund auf neu anfingen. Sie haben das ganze System verändert, einen starken Präsidenten an die Spitze gestellt; einen so starken, wie er bei uns kaum vorstellbar wäre. Dem Schweizer Verband hat in den letzten, sagen wir zehn Krisenjahren stets der Mut gefehlt, reinen Tisch zu machen. Ist denn jetzt Tabula rasa angebracht? [Neue Zürcher Zeitung, 10.03.2005]
Eine ganz spezielle Art der Umweltbelastung verursachen Tauben: Vor der Restaurierung des Max‑Joseph‑Denkmals mussten von diesem rund 60 Kilo Taubenkot gekratzt werden. Am Kaiser‑Ludwig‑Denkmal wurden die Baugerüste nach Reinigung und provisorischer Sicherung zunächst wieder abgebaut: Der Denkmalkern ist marode, eine Sanierung von Grund auf nötig […]. [Süddeutsche Zeitung, 08.09.2000]
»Alles hatte sich von Grund aus geändert«, beobachtete Theodor Fontane, der damals sein Geld in einer Berliner Apotheke verdiente und seine Kammer mit zwei anderen Männern teilen musste (»Wie ein Salzhering in der Tonne«). [Der Spiegel, 22.01.2001, Nr. 4]
[…] Die Erneuerung der Bundeswehr von Grund auf ist notwendig. [Süddeutsche Zeitung, 26.05.2000]
Der Manager wies darauf hin, daß es […] keinen Sinn habe, die bestehenden Betriebe zu restrukturieren: »Es ist besser, Unternehmensteile herauszunehmen und von Grund auf neu zu beginnen.« [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 19.04.1999]
Nach dem Zusammenbruch von 1945 mußte das Bankwesen in den Ländern der Deutschen Demokratischen Republik von Grund auf neu aufgebaut werden. Der Neuaufbau vollzog sich auf der Länderebene[…]. [Berliner Zeitung, 22.03.1950]
2.
mit den Grundlagen beginnend, von den Grundlagen ausgehend
Kollokationen:
als Adverbialbestimmung: von Grund auf lernen, erlernen, beibringen, studieren
Beispiele:
Ich habe immer schon gerne gekocht und dann habe ich beschlossen, eine Ausbildung in einem Biorestaurant zu beginnen. Da konnte ich dann Kochen als Handwerk wirklich von Grund auf lernen. [jetzt-Magazin (SZ), 08.10.2018]
Sie haben dann rasend schnell Karriere gemacht, jeden Kameramann mit Fragen gelöchert, das Handwerk von Grund auf studiert[…]. [Süddeutsche Zeitung, 18.06.2011]
Und Schwimmtechniken von Grund auf zu erlernen (Hilfsmittel wie Paddles und Schwimmbretter werden gestellt) sei für einen vernünftigen Trainingseffekt absolut notwendig: […] [Die Welt, 29.09.1999]
Jan hat »schon immer ein bißchen gemalt und gezeichnet«; er wird mit Bildern und Skulpturen auf der Ausstellung vertreten sein. Die Schule hat seinen künstlerischen Ambitionen Auftrieb gegeben: Ein Kunstpädagoge am Friedrich‑Dessauer‑Gymnasium in Höchst hat ihm die unterschiedlichen Techniken »von Grund auf« beigebracht. [Frankfurter Rundschau, 06.03.1997]
3.
von Natur aus; dem ursprünglichen Wesen nach
Grammatik: vor Adjektiven oder Adverbien
Kollokationen:
als Adverbialbestimmung: eine von Grund auf ehrliche, gute, schlechte Person
Beispiele:
Er [ein Politiker] war eine große, von Grund auf ehrliche Persönlichkeit und einer der wichtigsten Wegbereiter für die Messestadt: Ohne ihn wäre Leipzig heute nicht die florierende und attraktive Großstadt, die wir kennen und lieben. [Die Welt, 07.08.2017]
Adorno hatte darin [in der Publikation »Philosophie der neuen Musik«] erklärt, die Kunst sei die einzige Rettung aus einer von Grund auf falschen Welt, und zwar nicht, weil sie richtiger wäre, sondern weil sie um das universale Falsche wisse. [Süddeutsche Zeitung, 12.05.2017]
Hinter den Grundeinkommens‑Modellen, die derzeit in Europa kursieren, stehen vollkommen unterschiedliche Menschenbilder: auf der einen Seite das des von Grund auf egoistischen Faulen, der zur Arbeit gezwungen werden muss – auf der anderen Seite das des Mitbürgers, der im Normalfall gern arbeitet und darin Sinn und Struktur findet. [Spiegel, 25.12.2015 (online)]
Wer eine solche Musik macht wie Sie, kann kein von Grund auf schlechter Mensch sein. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.07.2002]
Hornissen und Hummeln seien zwar von Grund aus friedfertig, könnten aber äußerst aggressiv werden, wenn sie ihre Nachkommen verteidigen müssen. [Frankfurter Rundschau, 10.08.1999]

Thesaurus

Synonymgruppe
ganz von vorne · ↗grundlegend · ↗grundsätzlich · von Grund auf  ●  vom Grunde aus  ugs., veraltet · ↗von der Pike auf (lernen)  ugs.
Assoziationen
  • (wieder) am Anfang stehen · ganz unten anfangen · ganz von vorn anfangen · mit nichts anfangen  ●  (wieder) bei null anfangen  fig.
  • sofort · vom Beginn an · vom Start weg · von Anfang an · von Beginn an  ●  von Anbeginn  altertümelnd
  • als erstes · am Anfang · am Beginn · ↗anfangs · ↗anfänglich · ↗eingangs · einleitend · erst einmal · in der ersten Zeit · zu Anfang · zu Beginn · ↗zuerst · ↗zunächst  ●  ↗erst  ugs. · ↗erst mal  ugs.
Zitationshilfe
„von Grund auf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/von%20Grund%20auf>, abgerufen am 25.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
von ganzem Herzen
von der Pike auf
von den Socken
von Angesicht zu Angesicht
von A bis Z
von Grund aus
von Herzen
von heut auf morgen
von heute auf morgen
von hinten durch die Brust ins Auge