voneinander

GrammatikAdverb
Worttrennungvon-ei-nan-der · von-ein-an-der
eWDG, 1977

Bedeutung

einer vom andern
a)
bezeichnet eine wechselseitige Bewegung von dem einen her und zum andern hin
siehe auch von¹ (I 1)
Beispiele:
sie hatten schon lange voneinander keine Post bekommen
beide fordern viel voneinander
b)
bezeichnet die wechselseitige Trennung des einen vom andern
siehe auch von¹ (I 2)
Beispiele:
die Teile, beiden Hälften voneinander trennen, lösen
sie verabschiedeten, trennten sich voneinander
gehobensie ließen voneinander ab
c)
bezeichnet das Entferntsein des einen vom andern
siehe auch von¹ (I 3)
Beispiele:
der Abstand der beiden Punkte voneinander
zwei weit voneinander entfernte Orte
d)
bezeichnet ein wechselseitiges Kausalverhältnis
siehe auch von¹ (IV 1)
Beispiele:
sie sind voneinander enttäuscht, begeistert
umgangssprachlichsie haben viel voneinander profitiert
e)
bezeichnet eine wechselseitige allgemeine Beziehung
siehe auch von¹ (V 6)
Beispiele:
sie erfuhren, wussten alles voneinander, dachten gering voneinander
umgangssprachlichsie wollten voneinander nichts mehr wissen

Typische Verbindungen zu ›voneinander‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

abgegrenzt abgeschottet abgesetzt abgrenzen abheben abhängig abschotten abschreiben abweichen abweichend arbeitend cheiden entfernen entfernt entfremden geschieden getrennt isolieren isoliert lernen loskommen operierend scheiden trennbar trennen unabhängig unterscheidbar unterscheiden unterschieden wegbewegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›voneinander‹.

Zitationshilfe
„voneinander“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/voneinander>, abgerufen am 23.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
von seiten
von
Vomitus
Vomitorium
Vomitivum
voneinanderreißen
vonnöten
vonseiten
vonstatten gehen
vonstattengehen