vonstattengehen

Grammatik Verb
trennbar
Aussprache 
Worttrennung von-stat-ten-ge-hen
Ungültige Schreibung vonstatten gehen
Rechtschreibregeln § 34 (1.3)
eWDG, 1977

Bedeutung

etw. geht vonstattenetw. verläuft in bestimmter Weise, findet statt
Beispiele:
seine Reise ging ohne Aufenthalt vonstatten
die Arbeit ging rasch, zügig vonstatten
hoffentlich geht die Sache glatt, lautlos vonstatten
die Premiere ging ohne Störung vonstatten
am 15. Juni kann der Umzug vonstattengehen

Thesaurus

Synonymgruppe
abgewickelt werden · ↗ablaufen · ↗abrollen · im Gange sein · ↗laufen · seinen Lauf nehmen · seinen Verlauf nehmen · ↗stattfinden · veranstaltet werden · ↗verlaufen · vonstattengehen  ●  (schnell / kurzfristig / einfach ...) gehen  ugs., variabel · ↗(sich) vollziehen  geh. · ↗vorgehen  ugs. · über die Bühne gehen  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(sich) ereignen · ↗geschehen · kommen zu (es) · nicht ausbleiben · vonstatten gehen · ↗vorfallen  ●  ↗erfolgen  förmlich · ↗passieren  Hauptform · ↗(sich) abspielen  ugs. · (sich) begeben (es)  geh. · ↗(sich) tun  ugs. · ↗(sich) zutragen  geh.
Assoziationen
Zitationshilfe
„vonstattengehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vonstattengehen>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vonseiten
vonnöten
voneinanderreißen
voneinander
von Tuten und Blasen keine Ahnung
Voodoo
Vopo
vor
vor allen Augen
vor aller Augen