vorüberschleichen

GrammatikVerb
Worttrennungvo-rü-ber-schlei-chen · vor-über-schlei-chen
Wortzerlegungvorüber-schleichen

Typische Verbindungen
computergeneriert

schleichen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorüberschleichen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich schlich vorüber und gelangte bald in einen anderen Saal.
Die Zeit, 19.09.2005, Nr. 38
Und dann verstummt er, weil irgendein Veteran vorüberschleicht und um die leeren Pfandflaschen bettelt.
Bild, 21.07.1999
Ich schlich auf allen Vieren an den Gemüsebeeten des Seminargärtners vorüber.
Ganghofer, Ludwig: Lebenslauf eines Optimisten. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1911], S. 18129
Immer häufiger schleicht er in geduckter Haltung an Christinas oder Marinas Laden vorüber.
Der Tagesspiegel, 20.10.2002
Ein Männlein mit Schiebermütze schleicht vorüber, dreht sich um und kann die Augen nicht abwenden.
Die Zeit, 01.04.1994, Nr. 14
Zitationshilfe
„vorüberschleichen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorüberschleichen>, abgerufen am 18.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorüberschießen
vorüberschieben
vorübersausen
vorüberrollen
vorüberpuffen
vorüberschlüpfen
vorüberschreiten
vorüberschwanken
vorüberschweben
vorübersegeln