vorausgehen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungvo-raus-ge-hen · vor-aus-ge-hen
Wortzerlegungvoraus-gehen
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
vorn, an der Spitze gehen, vor jmdm., etw. hergehen
Beispiele:
auf diesem schmalen Wege ging er voraus
du kannst schon vorausgehen, ich komme gleich nach!
bildlich
Beispiel:
unser Klassenlehrer, dem ein schrecklicher Ruf vorausging, hieß Lehmann [KästnerJunge143]
übertragen sich unmittelbar vor etw. Geschriebenem befinden
Beispiel:
dem Textband geht eine ausführliche Einleitung voraus
oft im Part. Präs.
Beispiele:
das vorausgehende Kapitel bezieht sich unmittelbar auf die folgenden Ausführungen
die Zusammenhänge wurden im Vorausgehenden (= weiter oben) bereits erläutert
2.
vor einem bestimmten Zeitpunkt liegen vorangehen
Beispiele:
diesem Entschluss gingen lange Überlegungen voraus
jeder Prüfung geht eine Zeit angestrengten Arbeitens voraus
oft im Part. Prät.
vorausgegangenzurückliegend, früher
Beispiele:
vorausgegangene Krankheiten, Misserfolge, Bemühungen
in der vorausgegangenen Woche
nach allem Vorausgegangenen ist ihr Verhalten verständlich

Thesaurus

Synonymgruppe
schneller da sein · vorausgehen · ↗zuvorkommen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abmahnung Abseitsstellung Abstimmung Abwehrfehler Auseinandersetzung Ballverlust Debatte Diskussion Entschluß Ernennung Fehlpass Festnahme Foul Freistoß Handspiel Kontroverse Querele Rechtsstreit Ruf Schnitzer Stellungsfehler Streit Tauziehen Treffer Verhandlung gehen nachfolgen stets unmittelbar zeitlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorausgehen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch der gestrigen Entscheidung der Wirtschaft ging erheblicher Druck voraus.
Der Tagesspiegel, 22.05.2001
Damit ging sie schon voraus, schwerfällig auf ihren geschwollenen Beinen.
Simmel, Johannes Mario: Der Stoff, aus dem die Träume sind, Güterlsoh: Bertelsmann u. a. [1973] [1971], S. 36
Auch wenn dieser das Paar zum Tisch führt, geht der Herr weiter der Dame voraus.
Smolka, Karl: Gutes Benehmen von A - Z. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1957], S. 22601
In einigen Fällen gehen der Ehe einige Jahre des Zusammenlebens voraus.
Die Zeit, 20.03.1947, Nr. 12
Eine kurze Geschichte des Gebietes geht der Übersicht über die benutzten Quellen voraus.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1931, S. 461
Zitationshilfe
„vorausgehen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorausgehen>, abgerufen am 18.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorausfühlen
vorausfliegen
vorausfahren
Vorausexemplar
vorauseilen
voraushaben
Vorauskasse
Vorauskommando
Vorauskorrektor
Vorauskorrektur