voraussichtlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung vo-raus-sicht-lich · vor-aus-sicht-lich
Wortzerlegung  Voraussicht -lich
eWDG

Bedeutung

wahrscheinlich, vermutlich
Beispiele:
voraussichtlich wird es keine Schwierigkeiten geben
die Sitzung findet voraussichtlich in der nächsten Woche statt
der Zug hat voraussichtlich zehn Minuten Verspätung
die voraussichtliche Verspätung des Zuges beträgt zehn Minuten
der voraussichtliche Prüfungstag wurde heute mitgeteilt

Thesaurus

Synonymgruppe
absehbar · abzusehen · berechenbar · voraussagbar · voraussehbar · voraussichtlich · vorauszusehend · vorhersagbar · vorhersehbar · vorherzusehend  ●  (sich) anbahnend  ugs. · prognostizierbar  fachspr. · prädiktiv  fachspr.
Assoziationen
  • angekündigt · prognostiziert · von vornherein (feststehen, dass) · vorausgesagt  ●  (bereits) im Vorhinein klar  ugs. · mit Ansage  ugs.
  • prophylaktisch · präventiv · vorbeugend · vorsorglich · zur Vorbeugung
  • grundsätzlich · von Anfang an · von vorneherein · von vornherein  ●  a priori  lat., bildungssprachlich · per se  geh., bildungssprachlich, lat.
  • bereits im Voraus · bereits vorab · im Vorhinein · schon vorher · von vornherein
  • berechenbar · kalkulierbar
  • (etwas ist) kein Wunder · (schon) gerechnet haben mit · abzusehen sein · nicht weiter verwunderlich sein · nicht überraschen · vorauszusehen sein · was Wunder, dass (...) · wenig überraschen · wenig überraschend kommen · zu erwarten sein  ●  wen wundert's!  Spruch · (sich) (an drei Fingern) ausrechnen (können)  ugs., variabel · nicht wirklich eine Überraschung sein  ugs.
  • Das musste ja so kommen. · Das war mir (von vornherein) klar.  ●  (Das) hab ich mir doch gleich gedacht!  ugs. · Als wenn ich es geahnt hätte (...)  ugs. · Also doch!  ugs. · Das war ja (von vornherein) klar (...)  ugs. · Hab ich's doch gewusst!  ugs. · Hab ich's mir doch gedacht!  ugs. · Hab ich's nicht gleich gesagt?  ugs. · Ich hab's gewusst.  ugs. · Ich wusste es.  ugs. · Ich wusste, dass es so kommen würde.  ugs. · Wem sagst du das!  ugs. · Wusst' ich's doch!  ugs. · das hab(e) ich (ja) kommen sehen  ugs. · ich hab(e) es ja gleich gesagt  ugs. · kein Wunder (dass ...)  ugs.
  • (gut) nachvollziehen können · (gut) verstehen können · begreiflich · verständlich  ●  nachvollziehbar (sein)  Hauptform · (die) logische Konsequenz (sein)  ugs., floskelhaft · erklärlich  geh. · es verwundert nicht (dass/wenn)  geh. · kein Wunder (sein)  ugs. · nur konsequent (sein)  ugs.
  • (sich) etwas denken können · (sich) etwas zusammenreimen · eins und eins zusammenzählen können  ●  von alleine draufkommen  ugs.
  • ausgehen können von · rechnen können mit · zu erwarten sein · zu erwarten stehen
  • den Erwartungen entsprechend · der Erwartung entsprechend · erwartbar · erwartungsgemäß · erwartungskonform · gewohnt (Adverb) · naturgemäß · natürlich · natürlicherweise · selbstverständlich · trivialerweise · verständlicherweise · wenig überraschend · wie erwartet · wie zu erwarten (war) · wie üblich  ●  logischerweise  ugs. · wen wundert's (Einschub)  geh.
  • (sich etwas) denken können · davon ausgehen können · nicht schwer vorauszusagen (sein) · nicht schwer zu erraten (sein)  ●  (sich etwas) an einer Hand abzählen können  ugs., fig.
Synonymgruppe
..., vermute ich · aller Voraussicht nach · dürfte · schätzungsweise · vermutlich · voraussichtlich · wahrscheinlich  ●  ..., denke ich  ugs. · ..., glaube ich  ugs. · ..., schätze ich  ugs. · so, wie es aussieht  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›voraussichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›voraussichtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›voraussichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch lange können die Banken voraussichtlich nicht mehr so mit den Kunden umspringen.
Die Zeit, 30.11.2007, Nr. 49
Und für Steuern muss sie voraussichtlich 27 Millionen Euro aufbringen.
Der Tagesspiegel, 17.04.2005
Und zweitens hätte ich dann voraussichtlich eine total andere Taktik angewendet.
o. A.: Fünfundachtzigster Tag. Dienstag, 19. März 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 2240
Die Frage wird so die Forschung voraussichtlich noch auf lange Zeit beschäftigen.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1929, S. 260
Wann diese Entwicklung eintreten wird, kann ich nicht voraussagen, doch wird es voraussichtlich noch sehr lange dauern.
Ostwald, Wilhelm: Lebenslinien. Eine Selbstbiographie, 3 Teile. In: Simons, Oliver (Hg.), Deutsche Autobiographien 1690 - 1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1927], S. 39464
Zitationshilfe
„voraussichtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/voraussichtlich>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Voraussicht
voraussetzungsvoll
Voraussetzungslosigkeit
voraussetzungslos
Voraussetzung
vorausspringen
vorausstapfen
vorausverlangen
Vorausvermächtnis
Vorauswahl