vorbeiplanen

GrammatikVerb
Worttrennungvor-bei-pla-nen
Wortzerlegungvorbei-planen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

beim Planen nicht berücksichtigen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bedarf Bedürfnis Realität aneinander planen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorbeiplanen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den neuen Ländern sei nach der Wende am Bedarf vorbeigeplant worden.
Süddeutsche Zeitung, 19.02.1996
Bei allen Überlegungen, die jetzt angestellt werden müßten, dürfe nicht an der Realität vorbeigeplant werden.
Die Welt, 16.10.2004
Wird auf diese Weise nicht an den Bedürfnissen der Studenten vorbeigeplant?
Der Tagesspiegel, 14.05.1999
Damit plant die Politik an den Bedürfnissen ihrer Wähler vorbei.
Die Zeit, 09.07.2012, Nr. 28
Naturaltausch und Schattenmärkte blühen, wo an den Bedürfnissen vorbeigeplant wird.
Der Spiegel, 11.09.1989
Zitationshilfe
„vorbeiplanen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorbeiplanen>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorbeipeitschen
vorbeiparadieren
vorbeimüssen
vorbeimogeln
vorbeimarschieren
vorbeipreschen
vorbeipuffen
vorbeirasen
vorbeirasseln
vorbeirattern