vorbesprechen

Grammatik Verb · bespricht vor, besprach vor, hat vorbesprochen
Worttrennung vor-be-spre-chen
Wortzerlegung vor- besprechen
Wortbildung  mit ›vorbesprechen‹ als Erstglied: Vorbesprechung

Verwendungsbeispiele für ›vorbesprechen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier war wirklich nichts weiter vorbesprochen worden als der propagandistische Tenor. [Die Zeit, 08.05.1958, Nr. 19]
Aber das sei ja alles bereits bis ins Detail vorbesprochen worden. [Die Welt, 12.07.2003]
Grundsätzlich, sagt Fett, wird die Geiselsituation erst in der Theorie noch einmal vorbesprochen. [Der Tagesspiegel, 01.12.2004]
Die letzten zehn Prozent seien vorbesprochen, es gebe bereits einige Texte. [Süddeutsche Zeitung, 27.05.2004]
Da das Gesetz weitgehend mit den Ländern vorbesprochen ist, erwartet Tiemann kaum Änderungen in den parlamentarischen Beratungen. [Süddeutsche Zeitung, 27.05.2004]
Zitationshilfe
„vorbesprechen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorbesprechen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorbesichtigen
vorbereiten
vorberaten
vorbenannt
vorbelastet
vorbestellen
vorbestimmen
vorbestraft
vorbeten
vorbeugen