vorbestraft

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Worttrennungvor-be-straft (computergeneriert)
Wortzerlegungvor-bestraft
eWDG, 1977

Bedeutung

Jura schon früher gerichtlich bestraft
Beispiele:
der Angeklagte ist zweimal, mehrfach vorbestraft
er war wegen Diebstahls, Körperverletzung vorbestraft
die Wiedereingliederung Vorbestrafter ins gesellschaftliche Leben

Thesaurus

Synonymgruppe
(sich) schuldig gemacht haben · Verbrechen begangen haben · dem Gericht (wohl)bekannt (sein) · ein (langes / umfangreiches / imposantes o.ä.) Vorstrafenregister haben · einschlägig bekannt (wegen ..., für ..., oder mit Kontextangabe, z.B. 'dem Gericht') · immer wieder mit dem Gesetz in Konflikt gekommen · nicht zum ersten Mal (wegen eines Delikts) vor Gericht stehen  ●  (ein) alter Kunde  ugs., ironisch, fig. · (etwas / einiges) auf dem Kerbholz haben  ugs. · (etwas / so einiges) ausgefressen haben  ugs. · (schon so einige) Dinger gedreht haben  ugs. · (sich) (so) einiges geleistet haben  ugs. · ↗aktenkundig  fachspr. · auf die schiefe Bahn geraten  ugs. · ↗gerichtsnotorisch (sein)  ugs. · kein unbeschriebenes Blatt (sein)  ugs. · mehrfach verurteilt  ugs. · vorbestraft (sein)  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Angeklagte Autodieb Bauernführer Betrüger Einbrecher Gelegenheitsarbeiter Gewalttäter Gewaltverbrecher Kinderschänder Krimineller Neonazi Pädophiler Rechtsextremist Sex-Gangster Sex-Täter Sextäter Sexualstraftäter Sexualtäter Sexualverbrecher Triebtäter Vergewaltiger achtmal drogenabhängig drogensüchtig einschlägig geständig mehrfach mehrmals polizeibekannt vielfach

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorbestraft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daraufhin versammelten sich in der Nacht rund 30 vorbestrafte Männer.
Die Zeit, 27.05.2013 (online)
Mit der Einstellung des Verfahrens gilt Kohl weiter als nicht vorbestraft.
Der Tagesspiegel, 03.03.2001
Und statt des Zivilprozesses kann man sich leicht ein viel unangenehmeres Strafverfahren zuziehen und gilt nach etwaiger Verurteilung als "vorbestraft" wegen Betruges.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 317
Die Frau des Marschalls von Blomberg war eine vorbestrafte Sittendirne, die allein in sieben Sittenakten großer Städte registriert war.
o. A.: Einhundertvierzehnter Tag. Donnerstag, 25. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 28668
Danach wird vom Richter auf Antrag der Polizei über einen mehrfach vorbestraften Verbrecher die sogenannte Sicherheitsverwahrung verhängt.
Langhoff, Wolfgang: Die Moorsoldaten, Stuttgart: Verl. Neuer Weg 1978 [1935], S. 283
Zitationshilfe
„vorbestraft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorbestraft>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorbestimmung
vorbestimmen
Vorbestellung
vorbestellen
Vorbesprechung
Vorbestrafte
vorbeten
Vorbeter
Vorbeugehaft
vorbeugen