vorbezeichnet

Worttrennungvor-be-zeich-net
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltend eben genannt, vorhin angeführt

Thesaurus

Synonymgruppe
bekannt · bereits bekannt · bereits benannt · bereits erwähnt · ↗besagt · ↗betreffend · ↗bewusst · ↗derselbe · ↗ebenderselbe · ↗ebendieser · ↗ebenjener · eingangs erwähnt · ↗erwähnt · ↗fraglich · ↗genannt · in Rede (stehend) · ↗jener · kein anderer als · letzterer · niemand anderer als · nämlicher · ↗oben erwähnt · ↗oben genannt · selbiger · ↗vorbenannt · ↗vorgenannt · zur Diskussion stehend · zuvor erwähnt · zuvor genannt  ●  ↗dieser (= vorher erwähnt)  Hauptform · ↗obig  Papierdeutsch · vorbezeichnet  altertümelnd
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In den vorbezeichneten Situationen werden die "Täter" von der Polizei gestellt.
Zimmermann, Theo: Der praktische Rechtsberater, Gütersloh: Bertelsmann [1968] [1957], S. 439
Die Rakete traf nach fünf Minuten Flugdauer in das vorbezeichnete Ziel.
Die Zeit, 26.12.1957, Nr. 52
Ihr Gärtner rutschte auf den Knien neben ihr her und senkte in die so vorbezeichneten Stellen eine Blumenzwiebel.
Rode, Axel: Das Erbe der Guldenburgs, Bergisch-Gladbach: Lübbe 1986, S. 56
Wer einen Gegenstand der vorbezeichneten Art in seinem Gewahrsam hat, ist verpflichtet, ihn auf Erfordern vorzulegen und auszuliefern.
o. A.: Strafprozeßordnung (StPO). In: Schönfelder: Deutsche Gesetze : Sammlung des Zivil-, Straf- und Verfahrensrechts (Ergänzungslieferung), München: Beck 1997
Ich nehme meine Mappe, meine Joppe und Mütze und begebe mich in den vorbezeichneten Raum.
Der Spiegel, 19.09.1988
Zitationshilfe
„vorbezeichnet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorbezeichnet>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorbezahlen
Vorbewusste
vorbewusst
Vorbeugungsmittel
Vorbeugungsmaßnahme
Vorbild
Vorbildcharakter
vorbilden
Vorbildfunktion
vorbildhaft