vordem

GrammatikAdverb
Aussprache
Worttrennungvor-dem (computergeneriert)
formal verwandt mitder2
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
(unmittelbar) vor einem bestimmten Ereignis, Zeitpunkt, (kurz) vorher, davor
Beispiele:
sie trafen hier zum ersten Mal zusammen, vordem hatten sie sich noch nie gesehen
sie hatte schon vordem mehrmals den Kopf geschüttelt, nun widersprach sie heftig
er hatte die Krankheit überwunden und war wieder so tatkräftig wie vordem
2.
veraltend zu einer länger zurückliegenden Zeit, früher, einst
Beispiele:
das Bild hatte vordem im Zimmer seiner Großmutter gehangen
seine Vaterstadt war längst nicht mehr so still und weltabgeschieden wie vordem
Dennoch war alles nicht so wie vordem, als die Mauern noch ihre Erbauer um Jahrhunderte überlebt hatten [TralowKepler34]

Thesaurus

Synonymgruppe
anno dazumal · ↗damalig · ↗dereinst · ↗ehedem · ↗ehemals · ↗einst · ↗einstmals · in (jenen) längst vergangenen Tagen · in (jener) längst vergangener Zeit · in der Vergangenheit · in der guten alten Zeit · in ferner Vergangenheit · in vergangener Zeit · ↗seinerzeit · vor langer Zeit · vordem · ↗vormals · ↗weiland  ●  ↗dazumal  veraltend · ↗früher  Hauptform · ↗dermaleinst  geh., literarisch · ↗einmal  ugs. · lang, lang ist's her  ugs. · vor Zeiten  geh.
Assoziationen
  • Geschichte · ↗Historie · Verflossenheit · ↗Vergangenheit
  • abgelaufen · beendet · es war einmal (und ist nicht mehr) · gelaufen · ↗gewesen · ↗herum · ↗passé · vergangen · ↗vorbei · vorbei (sein) mit · ↗vorüber  ●  ↗passee  alte Schreibung bis 2017 · tot und begraben (z.B. Hoffnungen)  fig. · Essig (sein) mit  ugs. · aus (sein) mit  ugs. · aus und vorbei  ugs. · ↗dahin  geh. · das war (ein)mal  ugs. · rum  ugs. · ↗verflossen  ugs.
  • (das ist) ewig lange her · (das ist) sehr lange her · vor ewig langer Zeit · vor langer, langer Zeit  ●  lang, lang ist's her  Spruch · vor sehr (sehr) langer Zeit  Hauptform · (das ist) schon nicht mehr wahr (so lange ist das her)  ugs., Spruch · vor Ewigkeiten  ugs. · vor einer halben Ewigkeit  ugs.
  • damals · in jenen (fernen) Tagen · in jenen längst vergangenen Tagen · in jener längst vergangenen Zeit · ↗seinerzeit · zu dieser Zeit · zu jener Zeit · zum damaligen Zeitpunkt
  • Alt-... · Ex-... · ↗alt · ↗ehemalig · ↗einstig · ↗einstmalig · frühere(r) · ↗gewesen · ↗seinerzeitig · ↗vormalig  ●  ↗damalig  Hauptform
  • anachronistisch · ↗antiquiert · ↗mittelalterlich · ↗überholt  ●  ↗Steinzeit  fig., abwertend · finsteres Mittelalter  fig., abwertend · ↗gestrig  fig. · ↗rückständig  abwertend · ↗steinzeitlich  fig., abwertend · ↗verstaubt  fig. · von Vorgestern  fig. · ↗vorgestrig  fig. · ↗vorsintflutlich  fig., abwertend · (auf den) Müllhaufen der Geschichte (gehörend)  ugs. · (das) wussten schon die alten Griechen  ugs. · ↗(ein) Anachronismus  geh.
  • irgendwann in der Vergangenheit  ●  (anno) achtzehnhundert schlag mich tot  ugs. · ↗(anno) dunnemals  ugs. · achtzehnhundert schieß mich tot  ugs. · anno (achtzehnhundert) Piependeckel  ugs. · anno Tobak  ugs. · anno tuck  ugs.
  • vor Jahr und Tag · vor geraumer Zeit · vor längerer Zeit
Synonymgruppe
davor · ↗eher · ↗früher · vor diesem Zeitpunkt · vordem · ↗vorher · ↗vorher · ↗zuvor
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

unbekannt undenkbar ungeahnt vorhanden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vordem‹.

Zitationshilfe
„vordem“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vordem>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vordeklamieren
vordeichen
Vordeich
Vordeck
Vordatierung
vordemokratisch
vordemonstrieren
vordenken
Vordenker
vorder