voreinstellen

GrammatikVerb
Worttrennungvor-ein-stel-len
Wortzerlegungvor-einstellen
Wortbildung mit ›voreinstellen‹ als Erstglied: ↗Voreinstellung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anbieter

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›voreinstellen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So ist ein Wert von acht für den typischen Client voreingestellt.
C't, 1991, Nr. 4
Bei diesem Verfahren ist die Vorwahl des Telefonanbieters automatisch voreingestellt.
Süddeutsche Zeitung, 26.04.2003
Bei den Tilgungen sind einige Programme auf ein Prozent voreingestellt.
Der Tagesspiegel, 31.08.1999
Mehrere Stimmungen sind voreingestellt, es genügt ein Knopfdruck, und geisterhaft beginnen die Wirbel mit leisem Surren zu rotieren.
Die Zeit, 25.02.2008, Nr. 08
Auf den Handys der E-Plus-Mobilfunkkunden wird die Auskunftsnummer auf Telegate voreingestellt.
Die Welt, 25.09.2004
Zitationshilfe
„voreinstellen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/voreinstellen>, abgerufen am 16.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
voreinst
Voreinsendung
Voreingenommenheit
voreingenommen
voreinander
Voreinstellung
Voreltern
vorenthalten
Vorenthaltung
Vorentscheid