Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

vorfahrtsberechtigt

Grammatik Adjektiv
Nebenform vorfahrtberechtigt
Worttrennung vor-fahrts-be-rech-tigt ● vor-fahrt-be-rech-tigt
Wortzerlegung Vorfahrt berechtigt
eWDG

Bedeutung

das Vorfahrtsrecht habend, zur Vorfahrt berechtigt
Beispiele:
der vorfahrtsberechtigte Wagen, Fahrzeugführer
die Schuld an diesem Unfall trifft nicht den Vorfahrtsberechtigten

Typische Verbindungen zu ›vorfahrtsberechtigt‹ (berechnet)

Auto Fahrer Pkw Rollerfahrer Wagen

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›vorfahrtsberechtigt‹ und ›vorfahrtberechtigt‹.

Verwendungsbeispiele für ›vorfahrtsberechtigt‹, ›vorfahrtberechtigt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Natürlich nähern wir uns einer vorfahrtsberechtigten Straße mit aller erdenklichen Vorsicht. [Graudenz, Karlheinz u. Pappritz, Erica: Etikette neu, Berlin: Deutsche Buch-Gemeinschaft 1967 [1956], S. 239]
Jetzt verursachte er beim Einbiegen in eine vorfahrtsberechtigte Straße einen Zusammenstoß. [Die Zeit, 22.08.1969, Nr. 34]
Dabei beachtete er offensichtlich nicht den von links kommenden vorfahrtsberechtigten Pkw Opel und es kam zum Zusammenstoß. [Der Tagesspiegel, 20.01.2004]
In Frankreich verlieren die vorfahrtsberechtigten Nationalstraßen in den Städten und Dörfern ihre Priorität. [Die Zeit, 22.06.1973, Nr. 26]
Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann beim Abbiegen den vorfahrtsberechtigten Lastwagen vermutlich übersehen. [Süddeutsche Zeitung, 28.03.2001]
Zitationshilfe
„vorfahrtsberechtigt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorfahrtsberechtigt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorfahrtregelnd
vorfahrtberechtigt
vorfahren
vorfabrizieren
vorfabeln
vorfallen
vorfaseln
vorfertigen
vorfinanzieren
vorfindbar