vorfliegen

GrammatikVerb · fliegt vor, flog vor, ist vorgeflogen
Worttrennungvor-flie-gen
Wortzerlegungvor-fliegen
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2016

Bedeutungen

1.
vorausfliegen
2.
siehe auch vorlaufenQuelle: DWDS, 2016

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Schramme und Fischer sind im Gesamtklassement auf die Plätze vier und fünf vorgeflogen und müssen jetzt auch zu den ernsthaften Medaillenkandidaten gezählt werden.
Süddeutsche Zeitung, 12.01.1995
Über Sibirien begleiten drei russische Helikopter das Luftschiff, Bodenmannschaft und Mechaniker müssen vorfliegen, um an den Zielorten den mobilen Ankermast aufzustellen.
Süddeutsche Zeitung, 14.06.2004
Dasselbe gilt von den Verkehrsflugzeugen und Verkehrsflugzeug-Projekten, einschließlich dem militärischen Großtransporter „Argosy“, die dem sensationslüstern gewordenen Publikum teils vorgeflogen, teils im Projekt gezeigt wurden.
Die Zeit, 16.09.1960, Nr. 38
Da können die Gäste aus Übersee direkt vorfliegen.
Die Welt, 10.11.2000
Zitationshilfe
„vorfliegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorfliegen>, abgerufen am 14.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorfindlich
vorfinden
vorfindbar
Vorfinanzierung
vorfinanzieren
vorflunkern
Vorflur
Vorflut
Vorfluter
Vorform