vorgelagert

Grammatikpartizipiales Adjektiv
Aussprache
Worttrennungvor-ge-la-gert (computergeneriert)
Grundformvorlagern
eWDG, 1977

Bedeutung

der Küste vorgelagerte Inselnvor der Küste gelegene Inseln
Beispiele:
das der Stadt vorgelagerte Gebiet
Sümpfe ... die bei Mörbisch dem See vorgelagert sind [WerfelinÖsterr. Erzähler1,567]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Badedüne Badeinsel Besteuerung Bucht Düne Eiland Fels Felsen Felseninsel Flachbau Flügelmauer Halbinsel Hügel Insel Inselgruppe Inselkette Inselwelt Klippe Korallenriff Landzunge Produktionsstufe Riff Sandbank Schäre Sicherungssystem Stufe Terrasse Veranda südlich östlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorgelagert‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wiederhergestellt wird ebenso die den Gebäuden vorgelagerte Terrasse mit 300 Plätzen.
Der Tagesspiegel, 29.04.1999
Nur von den vorgelagerten Kommandeurs-Inseln aus ist ein Stück davon überschaubar.
Der Spiegel, 08.10.1984
Es besitzt eine rechteckige Grabkammer mit gewölbter Decke und einem südlich vorgelagerten Vestibül.
o. A.: Lexikon der Kunst - K. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1992], S. 24950
Durch einen vorgelagerten Feinrechen wird das Eindringen von Geröllmassen verhindert.
Welt und Wissen, 1927, Nr. 2, Bd. 16
Auf den vorgelagerten Klippen im Meer, kaum 200 m entfernt, tummelte sich eine Herde Seelöwen.
Frisch, Karl von: Erinnerungen eines Biologen, Berlin: Springer 1957, S. 144
Zitationshilfe
„vorgelagert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorgelagert>, abgerufen am 15.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorgeigen
Vorgehensweise
Vorgehensmodell
vorgehen
Vorgegenwart
Vorgelände
Vorgelege
vorgenannt
Vorgeplänkel
Vorgericht