vorkämpfen

Grammatik Verb
Worttrennung vor-kämp-fen
Wortzerlegung vor-kämpfen
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

sich nach vorn kämpfen

Typische Verbindungen zu ›vorkämpfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorkämpfen‹.

Verwendungsbeispiele für ›vorkämpfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir hatten uns durch versperrte Straßen vorgekämpft, von Haus zu Haus.
Der Tagesspiegel, 02.05.2005
Nach 15 Minuten hat er sich zu den beiden vorgekämpft.
Bild, 13.06.2001
Der Deutsche war beim Start von der neunten Position auf Rang sieben vorgeprescht und hatte sich später sogar auf Position drei vorgekämpft.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.1994
Wir haben uns auf Platz drei vorgekämpft und werden noch weiter vorrücken.
Die Welt, 14.03.2002
Dann gingen wir durch den Graben, in dem wir uns vorgekämpft hatten, zurück.
Jünger, Ernst: In Stahlgewittern, Stuttgart: Klett-Cotta 1994 [1920], S. 250
Zitationshilfe
„vorkämpfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vork%C3%A4mpfen>, abgerufen am 03.03.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorkampf
Vorkammer
vorkalkulieren
Vorkalkulation
vorjammern
Vorkämpfer
Vorkämpferin
vorkapitalistisch
Vorkasse
vorkauen