Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

vorkämpfen

Grammatik Verb
Worttrennung vor-kämp-fen
Wortzerlegung vor- kämpfen
Wortbildung  mit ›vorkämpfen‹ als Erstglied: Vorkämpfer
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

sich nach vorn kämpfen

Verwendungsbeispiele für ›vorkämpfen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach 15 Minuten hat er sich zu den beiden vorgekämpft. [Bild, 13.06.2001]
Wir hatten uns durch versperrte Straßen vorgekämpft, von Haus zu Haus. [Der Tagesspiegel, 02.05.2005]
Dann kämpfte sie sich sechs Stunden nach dem Start bis auf Platz drei vor. [Der Tagesspiegel, 25.09.2001]
Der Deutsche war beim Start von der neunten Position auf Rang sieben vorgeprescht und hatte sich später sogar auf Position drei vorgekämpft. [Süddeutsche Zeitung, 26.09.1994]
Wir haben uns auf Platz drei vorgekämpft und werden noch weiter vorrücken. [Die Welt, 14.03.2002]
Zitationshilfe
„vorkämpfen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vork%C3%A4mpfen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorkultivieren
vorkucken
vorkritzeln
vorkritisch
vorkragen
vorkühlen
vorladen
vorlagern
vorlamentieren
vorlassen