Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

vorpreschen

Grammatik Verb · prescht vor, preschte vor, ist vorgeprescht
Aussprache 
Worttrennung vor-pre-schen
Wortzerlegung vor- preschen
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich nach vorn eilen, jagen
Beispiele:
der Junge preschte (in großen Sprüngen, mit seinem Fahrrad) vor
von […] rücksichtslos vorpreschenden Panzern [ BredelEnkel324]
übertragen
Beispiel:
der Versuch, sich aus Positionen zurückzuziehen, in die man allzu schnell vorgeprescht war [ Tageszeitung1957]

Thesaurus

Synonymgruppe
bestürmen · erstürmen · stürmen · vorandringen · voranpreschen · voranstürmen · vordringen · vorpreschen · vorstürmen
Synonymgruppe
(sich) vorwagen  ●  (sich) aus dem Fenster hängen  fig. · vorpreschen  fig.
Assoziationen
Synonymgruppe
(eine) Vorreiterrolle übernehmen · (etwas) als erster tun · den Anfang machen · der erste sein, der · die erste sein, die · vorangehen  ●  (die) Blaupause liefern (für)  fig. · (etwas) Neues wagen  floskelhaft · vorpreschen  negativ
Assoziationen
  • (es jemandem) gleichtun · (jemandem) nacheifern · (jemanden) als Vorbild nehmen · (sich jemanden) zum Beispiel nehmen · (sich jemanden) zum Vorbild nehmen · (sich) (ein) Beispiel nehmen an · aufblicken (zu jemandem)  ●  in jemandes Fußstapfen treten  fig. · (es jemandem) nachtun  geh. · (sich) eine Scheibe abschneiden (von)  ugs., fig. · Maß nehmen (an)  geh.
  • demonstrieren · mit gutem Beispiel vorangehen · vorexerzieren · vormachen · zeigen, wie man etwas richtig macht
  • Neues versuchen · Neues wagen  ●  Aufbruch zu neuen Ufern  fig. · Neuland betreten  fig. · angestammte Bahnen verlassen  fig. · angestammte Pfade verlassen  fig. · neue Wege gehen  Hauptform, fig.
  • (die) Initiative ergreifen · (die) Initiative geht aus von · initiativ werden  ●  (den) ersten Schritt machen  fig. · (den) Stier bei den Hörnern packen  ugs., fig.
Synonymgruppe
(einer Sache) vorgreifen · (etwas) (frühzeitig und) ohne Absprache tun · (etwas) zu früh tun · (jemandem) vorgreifen · nicht (ab)warten können  ●  vorpreschen  Hauptform
Assoziationen
  • die Rechnung ohne den Wirt machen · sich zu früh freuen  ●  das Fell des Bären verteilen, bevor er erlegt ist  sprichwörtlich

Typische Verbindungen zu ›vorpreschen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorpreschen‹.

Verwendungsbeispiele für ›vorpreschen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier preschen einige vor, andere halten Abstand, manche schlurfen, wieder andere treten sich auf die Füße. [Die Zeit, 07.05.2013, Nr. 19]
Statt einmal zu schweigen und auf diese Weise seine Anliegen durchzusetzen, prescht er vor. [Süddeutsche Zeitung, 15.03.2002]
Ja, doch, würde er, wäre ich hier nicht schon mit dieser Behauptung vorgeprescht. [Die Welt, 26.01.2002]
Das Ergebnis will ich abwarten und nicht in irgendeiner Form vorpreschen. [Süddeutsche Zeitung, 13.05.1998]
Der Deutsche war beim Start von der neunten Position auf Rang sieben vorgeprescht und hatte sich später sogar auf Position drei vorgekämpft. [Süddeutsche Zeitung, 26.09.1994]
Zitationshilfe
„vorpreschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorpreschen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorprellen
vorpredigen
vorpolitisch
vorplappern
vorplanen
vorproduzieren
vorprogrammieren
vorprogrammiert
vorprägen
vorprüfen