vortäuschen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungvor-täu-schen
Wortzerlegungvor-täuschen
Wortbildung mit ›vortäuschen‹ als Erstglied: ↗Vortäuschung
eWDG, 1977

Bedeutung

jmdm. etw. vortäuschenjmdm. etw. vorspiegeln, bei jmdm. den Anschein von etw. erwecken
Beispiele:
eine Verletzung, Krankheit vortäuschen
er täuschte den Schlaf nur vor
sie täuscht Überraschung, Heiterkeit vor
umgangssprachlichkeine Müdigkeit vortäuschen! (= immer frisch voran, keine Ausflüchte, wenn eine Arbeit bevorsteht!)
er hatte seinen Freunden vorgetäuscht, dass er unverzüglich verreisen müsse
jmdm. Bildung vorzutäuschen suchen
ein vorgetäuschter Selbstmord
etw. täuscht etw. voretw. ist einer Sache täuschend ähnlich
Beispiele:
das Tapetenmuster täuscht Holzmaserung vor
Wie Pflanzenschleim und chemische Mischungen in Dosen und Tuben Nahrungsmittel vortäuschten [A. ZweigErziehung345]

Thesaurus

Synonymgruppe
erdichten · ↗erlügen · ↗fingieren · ↗gaukeln · ↗heucheln · ↗vorgaukeln · ↗vorgeben · ↗vorschützen · vortäuschen  ●  ↗ersinnen  geh. · ↗türken  derb
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(die) Köpfe vernebeln · ↗(etwas) vorgeben · ↗(jemandem etwas) einflüstern · ↗(jemandem etwas) einreden · ↗(jemandem etwas) weismachen · (jemanden von etwas) zu überzeugen versuchen · ↗(jemanden) einseifen · (jemanden) hinwegtäuschen über · Augenwischerei betreiben · Nebelkerzen werfen · ↗manipulieren · so tun als ob · ↗suggerieren · vortäuschen  ●  (jemandem) Sand in die Augen streuen  fig. · (jemandem einen) Bären aufbinden  ugs. · (jemandem einen) Floh ins Ohr setzen  ugs., fig. · (jemandem etwas) auf die Nase binden wollen  ugs., variabel, Redensart · ↗(jemandem etwas) vormachen  ugs. · (jemanden etwas) glauben machen  geh. · ↗auftischen  ugs. · ↗einnebeln  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
vorgeben · ↗vorspielen · vortäuschen
Synonymgruppe
(etwas) heucheln · ↗(sich) geben · ↗(sich) verstellen · nur so tun · ↗schauspielern · sich (irgendwie) stellen · ↗simulieren · so tun als wäre man (...) · ↗vorgeben (etwas zu sein) · vortäuschen  ●  (sich) ein ... Mäntelchen umhängen  fig. · so tun als ob  Hauptform · (eine) Show abziehen  ugs. · machen auf  ugs. · ↗markieren  ugs. · so tun als sei man (...)  geh.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Authentizität Autopanne Diebstahl Eigenbedarf Eiweißgehalt Entführung Foul Geiselnahme Geschäftigkeit Herzanfall Herzattacke Kaufinteresse Normalität Objektivität Ohnmacht Orgasmus Orgiasmus Polizeikontrolle Proteingehalt Raub Raubmord Raubüberfall Schwangerschaft Schwächeanfall Selbstmord Selbstmordversuch fälschen täuschen Übelkeit Überfall

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vortäuschen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es entdeckt die äußere Welt, es täuscht Bewegung vor, es tröstet die Augen, nicht das Herz.
Die Welt, 15.10.2005
Wer für eine Aufsicht keine Zeit hat, darf sie nicht vortäuschen.
Süddeutsche Zeitung, 12.01.1994
Beide täuschen eine Genauigkeit vor, die realiter niemals existieren kann.
Lienert, Gustav A.: Testaufbau und Testanalyse, Weinheim: Beltz 1961, S. 440
Die Luft in diesen Höhen ist dünn und täuscht Nähe vor.
Alexander Granach, Da geht ein Mensch: Leck: btb Verlag 2007, S. 329
Dagegen habe er die Mutter, als sie nur mal Fremdgehen vorgetäuscht habe, verdroschen.
o. A.[Autorenkollektiv am Psychologischen Institut der Freien Universität Berlin]: Sozialistische Projektarbeit im Berliner Schülerladen Rote Freiheit. Frankfurt: Fischer Bücherei 1971, S. 90
Zitationshilfe
„vortäuschen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vortäuschen>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vortasten
Vortänzer
vortanzen
Vortanz
Vortagswert
Vortäuschung
Vorteig
Vorteil
vorteilhaft
vorteilhafterweise