vortrefflich

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungvor-treff-lich (computergeneriert)
Wortbildung mit ›vortrefflich‹ als Erstglied: ↗Vortrefflichkeit
eWDG, 1977

Bedeutung

hervorragend, außerordentlich gut, trefflich
Beispiele:
ein vortrefflicher Mensch
er ist ein vortrefflicher Sänger, Schwimmer, Schachspieler, besitzt ein vortreffliches Gedächtnis, hat eine vortreffliche Arbeit geleistet
das Buch, diese Speise ist ganz vortrefflich
die Schuhe passen vortrefflich zum Kleid
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

vortrefflich Adj. ‘vorzüglich, ausgezeichnet’ (16. Jh.), älter fürtrefflich, das sich bis ins 19. Jh. hält, mhd. vürtreflich, vürtreffenlich und vürtrefflīche Adv., zu dem im Nhd. untergegangenen Verb mhd. vürtreffen, ahd. furitreffan ‘übertreffen, auszeichnen, hervorragen’ (10. Jh.), eigentlich ‘weiter treffen (beim Schießen, Werfen) als ein anderer’ (vgl. ahd. furitreffanti ‘hervorragend’, 10. Jh.). S. ↗treffen.

Thesaurus

Synonymgruppe
ausgezeichnet · ↗außergewöhnlich · ↗außerordentlich · ↗besonders · ↗bestens · ↗exzeptionell · herausragend · höchstrangig · ↗splendid · trefflich · vortrefflich · ↗vorzüglich · ↗überragend  ●  I a ("eins a")  ugs. · eins a  ugs. · ↗schnafte  ugs., veraltet, berlinerisch
Assoziationen
Synonymgruppe
einwandfrei · einwandlos · ↗fehlerfrei · ↗fehlerlos · ↗ideal · ↗makellos · ↗mustergültig · ohne Fehl und Tadel · ohne den kleinsten Fehler · ↗perfekt · ↗tadellos · ↗untadelig · ↗vollendet · ↗vollkommen · ↗vorbildhaft · ↗vorbildlich · vortrefflich · ↗vorzüglich  ●  in bestem Zustand  variabel · ↗klaglos  österr. · ↗in optima forma  geh., lat. · ↗tipptopp  ugs.
Assoziationen
Synonymgruppe
(mein) Kompliment! · ↗Chapeau · alle Achtung! · ausgezeichnet! · bravo! · ein Hoch auf ...! · ein Lob dem (...)! · ein Lob der (...)! · recht so!  ●  vortrefflich!  veraltend, scherzhaft-ironisch · Hut ab!  ugs. · Nicht schlecht, Herr Specht!  ugs., Spruch · Respekt!  ugs. · gut gemacht!  ugs. · holla, die Waldfee!  ugs., Spruch · reife Leistung!  ugs., variabel · sauber!  ugs. · à la bonne heure!  geh., franz.
Assoziationen
  • Achtung · ↗Anerkennung · ↗Beachtung · ↗Bestätigung · ↗Bewunderung · ↗Ehrerbietung · ↗Hochachtung · ↗Respekt · ↗Wertschätzung · ↗Zuspruch  ●  ↗Rückenwind  fig.
  • (das war) richtig! · gut gemacht! · gut so! · richtig so!  ●  saubere Arbeit!  ugs.
  • ausgezeichnet (Adverb) · ↗hervorragend (Adverb)  ●  sehr gut  Hauptform
  • Beweihräucherung · ↗Schmus · ↗Schöntuerei · schöne Worte  ●  Lobestirade(n)  abwertend · ↗Schmeichelei  Hauptform · Süßholzraspelei  fig. · ↗Gesülze  ugs. · ↗Lobhudelei  ugs. · Lobtirade(n)  geh., abwertend
  • (ich bin) überrascht  Hauptform · (ich glaub') mich trifft der Schlag!  ugs., Spruch · (ja) ist das denn die Möglichkeit!?  ugs. · Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich. (Zitat)  ugs., Spruch · Donnerlittchen!  ugs., regional · Donnerwetter!  ugs. · Herrschaftszeiten!  ugs. · Mann Mann Mann!  ugs. · Mannomann!  ugs. · Mensch Meier!  ugs. · Menschenskinder!  ugs. · Teufel auch!  ugs. · Wahnsinn!  ugs. · ach du grüne Neune!  ugs. · ach ja?  ugs. · ach was!  ugs. · also sowas!  ugs. · alter Schwede!  ugs. · caramba!  ugs. · da bin ich (aber) sprachlos!  ugs. · da bin ich platt!  ugs. · da bleibt einem (ja) die Spucke weg!  ugs., sprichwörtlich, fig. · da hört sich doch alles auf!  ugs., Spruch · do legst di nieda  ugs., bair. · ei der Daus!  ugs., veraltet · fuck! (bewundernd)  ugs., salopp · gütiger Himmel!  ugs. · hasse (noch) Töne?!  ugs., ruhrdt. · heilig's Blechle!  ugs., schwäbisch · heiliges Kanonenrohr!  ugs., veraltet · holla, die Waldfee!  ugs. · hört, hört!  ugs., veraltend · ich glaub es nicht!  ugs. · ich glaub's ja nicht!  ugs. · ich kann dir sagen!  ugs. · ich werd' verrückt!  ugs. · irre!  ugs. · jetzt hör sich das einer an!  ugs. · jetzt hört sich aber alles auf!  ugs. · krass!  ugs. · leck mich fett!  ugs. · lecko mio!  ugs. · leckofanni!  ugs. · mein lieber Herr Gesangsverein!  ugs., veraltet · mein lieber Scholli!  ugs., ruhrdt. · mein lieber Schwan!  ugs. · nein sowas!  ugs. · nicht zu fassen!  ugs. · nicht zu glauben!  ugs. · nun schau sich das einer an!  ugs., Spruch · oha!  ugs. · oho!  ugs. · potz Blitz  ugs., veraltet · potzblitz!  ugs., veraltet · potztausend!  ugs., veraltet · sackerlot!  ugs., veraltet · sackerment!  ugs., veraltet · sapperlot!  ugs., regional, veraltet · sapperment!  ugs., veraltet · schau mal (einer) an!  ugs. · sieh mal (einer) an!  ugs. · sowas aber auch!  ugs. · unglaublich!  ugs. · verdammt juchhe!  ugs. · verdammt nochmal!  ugs. · voll krass!  ugs. · wo sind wir denn hier!?  ugs.
  • (der) hat es echt drauf  ugs. · das macht ihm so schnell keiner nach  ugs., Spruch · das muss erst mal einer nachmachen!  ugs. · reife Leistung!  ugs., Spruch · saubere Arbeit!  ugs., Spruch
  • (Los,) High five!  ugs. · Gib mir (die) 5!  ugs.
Synonymgruppe
(jemandem) lieb und teuer · ↗erlesen · ↗erstrebenswert · ↗kostbar · ↗köstlich · ↗lohnenswert · ↗prachtvoll · ↗unübertrefflich · vortrefflich · ↗wertvoll
Unterbegriffe
Assoziationen
  • (sehr) wertvoll · ↗unschätzbar · von unschätzbarem Wert  ●  Gold wert sein  fig. · nicht mit Geld aufzuwiegen  fig. · nicht mit Geld zu bezahlen  fig. · nicht mit Gold aufzuwiegen  fig. · ↗unbezahlbar  Hauptform
Synonymgruppe
edel · ↗erlesen · ↗exzellent · ↗fein · ↗hochklassig · ↗hochwertig · ↗kostbar · ↗luxuriös · ↗meisterhaft · qualitativ hochstehend · vortrefflich · ↗wertvoll  ●  pipifein  vulg.
Assoziationen
  • Damast
  • edler Tropfen · edles Tröpfchen · guter Tropfen · gutes Tröpfchen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abhandlung Akustik Arbeitsstil Aufsatz Ausführung Eigenschaft Einfall Einleitung Kenner Naturanlage Pianist Schilderung Schwimmer Wein ausgestattet beherrschen bewähren charakterisieren eignen einfügen ergänzen gedeihen harmonieren illustrieren klappen munden passen schmecken Übersetzung Übersicht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vortrefflich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Wein kann ruhig noch ein paar Jahre liegen, aber er schmeckt auch jetzt schon vortrefflich.
Die Welt, 01.04.2000
Sie hat es auf vortreffliche Weise verstanden, die Regierungen für ihre Interessen einzuspannen.
Süddeutsche Zeitung, 10.09.1997
Sie nimmt es aber auch selbst noch im schattigen Raum auf sich, vortrefflich zu wachsen.
Oheim, Gertrud: Das praktische Haushaltsbuch, Gütersloh: Bertelsmann 1967 [1954], S. 147
Es war ein vortrefflicher Satz, daß Sie nur nach Ihrer eigenen Überzeugung urteilen sollen.
Friedländer, Hugo: Das Dynamit-Attentat gegen den Polizeioberst Krause. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 1046
Und alles geht vortrefflich, wenn auch nur zehn Minuten lang.
Ernst, Otto: Appelschnut, Rostock: Hirnstoff 1989 [1907], S. 130
Zitationshilfe
„vortrefflich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vortrefflich>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vortragszyklus
Vortragsweise
Vortragsveranstaltung
Vortragstätigkeit
Vortragsstück
Vortrefflichkeit
vortreiben
vortreten
Vortrieb
Vortriebskraft