vortrocknen

GrammatikVerb
Worttrennungvor-trock-nen (computergeneriert)
Wortzerlegungvor-trocknen

Verwendungsbeispiele für ›vortrocknen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die einzelne Hütte faßt, wenn vorgetrocknet wird, das Grünfutter für etwa 60 kg Trockenheu.
Maier-Bode, Friedrich Wilhelm (Hg.), Das Buch des Bauern, Hiltrup (Westf.): Landwirtschaftsverl. 1954 [1953], S. 161
Dazu grundiert Scheibl zunächst die riesigen Leinwände, oft in der Dimension von zwei mal drei Metern, mit einer dicken, changierenden Farbschicht, die kurz vortrocknen darf.
Die Zeit, 16.08.2013, Nr. 30
Der Stamm wird im Sägewerk zunächst in einzelne Bretter geschnitten, mit zwischenliegenden Leisten gestapelt und im Freien vorgetrocknet.
Der Tagesspiegel, 12.09.2002
Die Fass-Sauna, zwei Meter vierzig lang und zwei Meter im Durchmesser, besteht aus stilechter finnischer Polarfichte, vorgetrocknet und 6,5 Zentimeter stark.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.2002
Zitationshilfe
„vortrocknen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vortrocknen>, abgerufen am 29.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vortrittssignal
Vortrittsrecht
vortrittsberechtigt
Vortritt
Vortriebsverlust
Vortrupp
Vortuch
vorturnen
Vorturner
Vorturnerriege