vorvorig

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache  [ˈfoːɐ̯foːʀɪç]
Worttrennung vor-vo-rig
Wortzerlegung  vor- vorig
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutung

umgangssprachlich dem vorigen vorausgegangen
siehe auch vorletzt (1 a), vorvergangenDWDS
Kollokationen:
als Adjektivattribut: der vorvorige Sonntag; die vorvorige Generation, Jahrhundertwende; das vorvorige Jahrhundert
in Koordination: vorig und vorvorig
Beispiele:
Die Grundidee, Profitstreben mit sozialem Engagement oder einer anderen guten Sache zu verknüpfen, ist fast so alt wie der Kapitalismus selbst. In Deutschland ist sie mit Namen wie Friedrich Wilhelm Raiffeisen oder Hermann Schulze‑Delitzsch verbunden. Sie gründeten Mitte des vorvorigen Jahrhunderts die ersten Agrar‑ und Kreditgenossenschaften. [Die Welt, 14.12.2019]
Ich kaufe das Getreide direkt vom Biobauern, mahle es selbst oder lasse es mahlen. Mein Müller sagt immer, das Mehl könnte er so keinem anderen Bäcker verkaufen. Bäcker mögen ihr Mehl normalerweise so wie voriges und vorvoriges Jahr. Sie wollen sich keinen Kopf darüber machen, ob es sich verändert. Ich will das. Ich freue mich schon darauf, was die nächste Ernte bringt. [Bäckerblog, 15.03.2015, aufgerufen am 28.04.2016]
Der deutsche Klimaforscher […] spricht an diesem Abend in Hamburg vom großen Problem des Klimaschutzes, nämlich von der zeitlichen und räumlichen Entkoppelung von Ursache und Wirkung. Was heute die Atmosphäre zersetzt, wurde schon von der vorvorigen Generation hochgeblasen. [Die Zeit, 27.11.2014]
Dem Bundestag liegt zum wiederholten Male der Entwurf eines Untersuchungsausschuss‑Gesetzes vor, das in der vorvorigen Legislaturperiode von Abgeordneten aller Fraktionen ausgearbeitet, aber nicht mehr verabschiedet wurde. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.07.2000]
Der vorvorige BRK‑Präsident (= Präsident des Bayerischen Roten Kreuzes) […], ein barocker, sinnenfroher Mann, im Hauptberuf Intendant des Bayerischen Rundfunks, kam schon mal in Sanitäter‑Uniform auf Staatsempfänge. [Frankfurter Rundschau, 03.11.1999]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›vorvorig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorvorig‹.

Zitationshilfe
„vorvorig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorvorig>, abgerufen am 16.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorvorgestern
vorvisionieren
Vorverzerrung
Vorverurteilung
vorverurteilen
vorvorletzt
vorwagen
Vorwahl
vorwählen
Vorwahlkampf