Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

vorweihnachtlich

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung vor-weih-nacht-lich
Wortzerlegung vor- weihnachtlich
eWDG

Bedeutung

dem Weihnachtsfest vorausgehend
Beispiele:
vorweihnachtliche Einkäufe, Konzerte
der vorweihnachtliche Reiseverkehr
alle waren in vorweihnachtlicher Stimmung

Typische Verbindungen zu ›vorweihnachtlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorweihnachtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›vorweihnachtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gelegentlich ging es im Hohen Haus geradezu vorweihnachtlich besinnlich zu. [Die Zeit, 05.12.1986, Nr. 50]
Zusammen mit Zehntausenden hupenden Autos klingt das gar nicht vorweihnachtlich. [Süddeutsche Zeitung, 21.12.2004]
Die vorweihnachtliche Zeit sollte die Kunden anregen, ihre Zurückhaltung aufzugeben. [Süddeutsche Zeitung, 23.11.2002]
Von vorweihnachtlicher Ruhe kann also auch in diesem Jahr wieder nicht die Rede sein. [Süddeutsche Zeitung, 13.12.1999]
Geruch des Scheiterns ist paradoxerweise die größte Chance dieses vorweihnachtlichen Treffens. [Süddeutsche Zeitung, 23.12.1995]
Zitationshilfe
„vorweihnachtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorweihnachtlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorwegschicken
vorwegsagen
vorwegnehmen
vorweg
vorwaschen
vorweinen
vorweisen
vorweltlich
vorwenden
vorwerfbar