vorwiegen

GrammatikVerb · wiegt vor, wog vor, hat vorgewogen
Aussprache
Worttrennungvor-wie-gen
Wortzerlegungvor-wiegen1
Wortbildung mit ›vorwiegen‹ als Grundform: ↗vorwiegend
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
überwiegen, vorherrschen
Beispiele:
in dieser Gegend wiegt der Bergbau, die Landwirtschaft vor
bei diesem Dichter wog das rationale Element vor
vorwiegendhauptsächlich, in erster Linie
Grammatik: meist im Part. Präs.
Beispiele:
in diesem Haus wohnen vorwiegend ältere Leute
das Wetter war in den letzten Tagen vorwiegend heiter
seitdem Australien und Argentinien zu den vorwiegenden (= wichtigsten, führenden) Schafzuchtländern wurden [R. GerlachVierfüßler110]
2.
jmdm. etw. vorwiegenetw. vor jmds. Augen, für jmdn. sichtbar abwiegen
Beispiel:
die Verkäuferin wiegt dem Kunden die Ware vor

Typische Verbindungen
computergeneriert

wiegen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorwiegen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der Literatur zur englischen Politik wiegen die biographischen Arbeiten, zum Teil freilich sehr gewichtiger Art, vor.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1939, S. 289
In den ersten Jahren von 1843 ab wiegen die buchhändlerischen Anzeigen vor.
Wuttke, Robert: Die Entwicklung der Handelsformen und der Reklame an der Hand der "Illustrierten Zeitung". In: Ruben, Paul (Hg.) Die Reklame, Berlin: Paetel 1914, S. 55
In dem Zyklus der "Weltgeschichtlichen Bewährungsstunden" wiegt das militärische Element vor.
Das Reich, 25.02.1945
In der Literatur zur politischen Geschichte des Krieges wiegt auch jetzt noch das personalgeschichtliche, apologetische und meist mit aktuellen politischen Gegenwartsfragen verknüpfte Element durchaus vor.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1930, S. 234
Je nachdem eins der letzteren drei Elemente besonders vorwiegt, spricht man von Kalk-, Kali- oder Natronfeldspat, zwischen deren reiner Ausbildung alle möglichen Übergangsformen vorkommen.
Vageler, Paul: Bodenkunde, Berlin: de Gruyter 1921 [1909], S. 0
Zitationshilfe
„vorwiegen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorwiegen>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
vorwettbewerblich
Vorwerk
vorwerfen
vorwerfbar
vorwenden
vorwiegend
vorwinseln
Vorwinter
Vorwissen
vorwissenschaftlich