vorwissenschaftlich

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Worttrennung vor-wis-sen-schaft-lich
Wortzerlegung vor-wissenschaftlich
Duden, GWDS, 1999 und DWDS

Bedeutungen

1.
bildungssprachlich nicht auf wissenschaftlicher Erforschung, sondern auf allgemeiner Erfahrung beruhend
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein vorwissenschaftliches Denken, Stadium, Zeitalter
Beispiele:
Die Grundannahmen der Homöopathie – dass Gleiches mit Gleichem bekämpft werden soll und dass extreme Verdünnung die Wirkung »potenziert« – sind vorwissenschaftlich, um es vorsichtig auszudrücken. [Die Welt, 17.02.2020]
Der Mythos ist eine hoch qualifizierte Form der Welterklärung aus der vorwissenschaftlichen Phase der menschlichen Kultur. Uraltes Menschheitswissen wurde so konserviert, weitergegeben, und dieses uralte Wissen hat uns auch heute noch etwas zu sagen. [Aachener Zeitung, 29.10.2010]
Daß es egal sei, ob man das Staubsaugen mit einer Schiebe‑ oder einer Zugbewegung beginnt, diese vorwissenschaftliche Gewißheit wird durch die Analyse von Staubaufnahmedaten des ipi-Instituts für Produktforschung in Esslingen widerlegt. […] Fazit: Effizientes Saugen startet mit der Düse in Richtung der Neigung des Teppichflors, dann geht es gegen die Neigung des Flors zurück (»Mit/Gegen‑Charakteristik«). [Die Zeit, 17.10.1997]
Erforschung und Verständnis der menschlichen Sexualität befinden sich auch heute noch in einem vorwissenschaftlichen Zustand, der wirklich verläßliche Fakten oder gar Paradigmen zur menschlichen Sexualität eher vermissen als erwarten läßt. […] Der Grund für diesen beklagenswerten Mangelzustand liegt in der systematischen und kollektiven Repression und Tabuisierung der menschlichen Sexualität[…]. [Asanger, Roland / Wenninger, Gerd (Hg.): Handwörterbuch Psychologie. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 3096]
Anthropokosmische Homologiesysteme sind vor allem auf dem Gebiete einer vorwissenschaftlichen Medizin von Bedeutung. Dort wird z. B. die Wirbelsäule der Weltsäule gleichgesetzt, der Atem den Winden, der Nabel dem Zentrum der Welt. [Hartlaub, G. F.: Symbolismus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 31731]
2.
einem hohen Anspruch genügend, aber noch nicht wissenschaftlichDWDS
Kollokationen:
als Adjektivattribut: eine vorwissenschaftliche Arbeit
Beispiele:
Die Universität zu Köln und die Dr.‑Hans‑Riegel‑Stiftung haben am vergangenen Montag Fachpreise für besonders gute vorwissenschaftliche Arbeiten von Schülern aus dem Großraum Köln verliehen. [Aachener Zeitung, 12.10.2018]
Der 11. Klasse soll künftig eine ganz besondere Bedeutung zukommen: Hier soll stärker die »vorwissenschaftliche Arbeitskompetenz« geübt werden. Inhaltiche Akzente sollen in Informatik, aber auch in Sozialkunde und Geschichte gesetzt werden […]. [Münchner Merkur, 06.04.2017]
Kürzlich war es wieder soweit [sic!]: Mehrheitlich elegant gekleidete junge Menschen warteten mehr oder weniger nervös darauf, ihre vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) zu präsentieren. Nachdem sie über ein Jahr lang ein Thema bearbeitet und eine rund 20‑seitige Arbeit verfasst hatten, galt es, diese vor der Prüfungskommission zu präsentieren und zu diskutieren. [Der Standard, 09.05.2016]
Im Gegensatz zur alten Kollegstufe, die sich mit weitgehend freier Fächerwahl als eine Art voruniversitärer Raum verstand, beschrieb [der Bildungspolitiker] S[…] die Ziele der neuen Oberstufe gestern so: »Eine breite Allgemeinbildung, die Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und das Erreichen eines vorwissenschaftlichen Arbeitsniveaus«. [Fränkischer Tag, 15.05.2009]
Eine Art geistiges Schlaraffenland sollte diese letzte Etappe im Gymnasium sein, ein Ort, an dem ein Schüler auf dem üppigen Polster der vorher erworbenen Allgemeinbildung nunmehr befreit von Fachzwängen seine Neigung und Begabung frei entfalten und auf ein vorwissenschaftliches, hochschulreifes Niveau anheben könnte – in Musik oder Literatur, in den Naturwissenschaften oder gar im Sport; denn alle Fächer sollten gleich viel gelten und zählen. [Die Zeit, 09.12.1994]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›vorwissenschaftlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorwissenschaftlich‹.

Zitationshilfe
„vorwissenschaftlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorwissenschaftlich>, abgerufen am 17.05.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorwissen
Vorwinter
vorwinseln
vorwiegend
vorwiegen
Vorwitz
vorwitzig
Vorwoche
vorwölben
Vorwölbung