vorzeichnen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungvor-zeich-nen
Wortzerlegungvor-zeichnen
Wortbildung mit ›vorzeichnen‹ als Erstglied: ↗Vorzeichnung
eWDG, 1977

Bedeutungen

1.
etw. vorbereitend zeichnen, vorher aufzeichnen
Beispiele:
er hat das Motiv, Bild zunächst mit Bleistift vorgezeichnet
ein Stickmuster vorzeichnen
2.
jmdm. etw. vorzeichnenetw. für jmdn. als Muster, Vorlage zeichnen
Beispiele:
der Lehrer zeichnete den Schülern die geometrische Figur an der Tafel vor
kannst du mir einen Hund vorzeichnen?
3.
(jmdm.) den Weg vorzeichnen (= (für jmdn.) den Weg im Voraus festlegen, bestimmen)
Beispiele:
in seiner Rede hatte er (uns) die Perspektive, Zielstellung (in großen Zügen) vorgezeichnet
wir gingen den vorgezeichneten Weg
dem Rechner sind die einzelnen Schritte durch das Programm vorgezeichnet
4.
Musik
Beispiel:
ein Kreuz, ein B ist vorgezeichnet (= die Tonart ist durch ein Kreuz, B als Vorzeichen bestimmt)

Typische Verbindungen zu ›vorzeichnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Abstieg Ausgang Ausweg Berufsweg Bleistift Bähnchen Grundgesetz Grundlinie Grundzug Karriere Kompromisslinie Konflikt Konfrontation Kontur Kurs Laufbahn Lebensweg Linie Marschroute Muster Richtlinie Richtung Schicksal Umriß Untergang Wechsel Weg Zukunft zeichnen Übergang

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›vorzeichnen‹.

Verwendungsbeispiele für ›vorzeichnen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immerhin ist auf dem Papier der Weg für die Nachfolge vorgezeichnet.
Der Tagesspiegel, 29.10.2004
Eine solche Bildung von gestern wird das Bewußtsein von morgen vorzeichnen.
konkret, 1984
In dieser riesigen, unheimlichen Stadt war ihr eine feine dünne Linie vorgezeichnet.
Wolf, Christa: Der geteilte Himmel, Halle (Saale): Mitteldeutscher Verl. 1963, S. 258
Auf einmal sah sie die Linie, die einzuschlagen war, sehr klar und hart vorgezeichnet.
Seidel, Ina: Das Wunschkind, Frankfurt a. M. u. a.: Ullstein 1987 [1930], S. 418
Er war auf dem Weg, der für ihn vorgezeichnet war.
Glavinic, Thomas: Die Arbeit der Nacht, München Wien: Carl Hanser Verlag 2006, S. 316
Zitationshilfe
„vorzeichnen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/vorzeichnen>, abgerufen am 24.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Vorzeichen
vorzaubern
vorzählen
vorwurfsvoll
vorwurfsfrei
Vorzeichnung
vorzeigbar
vorzeige-
Vorzeigebeispiel
Vorzeigefrau