Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wärmedämmend

Alternative Schreibung Wärme dämmend
Grammatik Adjektiv
Worttrennung wär-me-däm-mend ● Wär-me däm-mend
Wortzerlegung Wärme dämmen -end2
Rechtschreibregel § 36 (2.1)

Typische Verbindungen zu ›wärmedämmend‹ (berechnet)

Fassade Fenster Material Ytong-stein

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wärmedämmend‹.

Verwendungsbeispiele für ›wärmedämmend‹, ›Wärme dämmend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Landschaft wandert an den Fenstern aus wärmedämmendem Glas vorbei wie ein lautloser Film. [Die Zeit, 27.05.2002, Nr. 21]
Sie können zügig auf regenerative Energien umsteigen, sie können das Fleisch öfter mal weglassen und alle Gebäude wärmedämmend sanieren. [Die Zeit, 28.09.2009, Nr. 39]
In Ziegeleien werden diese dem Ton beigemischt, und beim Brennen hinterlassen sie wärmedämmende Poren. [Süddeutsche Zeitung, 14.01.2000]
Dieses Gas läßt nämlich die Sonnenstrahlung weitgehend durch, es blockiert jedoch die infrarote Wärmeabstrahlung, wirkt also wärmedämmend. [Die Zeit, 08.12.1978, Nr. 50]
Die Hartschaum‑Platte ist beidseitig mit Mörtel beschichtet, wasserundurchlässig und wärmedämmend. [Bild, 05.06.2002]
Zitationshilfe
„wärmedämmend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/w%C3%A4rmed%C3%A4mmend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wärmedurchlässig
wärmedicht
wärmebeständig
wärmebehandeln
wärmebedürftig
wärmefest
wärmegedämmt
wärmeisolierend
wärmeisoliert
wärmeleitfähig