wärmeisoliert

GrammatikAdjektiv
Worttrennungwär-me-iso-liert
formal verwandt mitisolieren

Verwendungsbeispiele für ›wärmeisoliert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der hohe Ölpreis ist unsere Chance, flächendeckend schlecht wärmeisolierte Gebäude zu sanieren.
Süddeutsche Zeitung, 02.01.2001
Die Hütten seien wärmeisoliert und würden nach jedem tierischen Besucher antibakteriell gesäubert.
Die Zeit, 21.07.2011 (online)
Meine Wohnung ist viel besser wärmeisoliert und damit verbrauchsärmer als die anderen Wohnungen im Haus.
Süddeutsche Zeitung, 06.10.2000
Sie besteht aus Natrium-Nickel-Chloridzellen, wird bei Inbetriebnahme aufgeheizt und bleibt wärmeisoliert auch über längere Stillstandzeiten betriebsbereit.
Die Zeit, 13.09.1991, Nr. 38
Kein Asteroid war so heiß, daß er die wärmeisolierte Außenwand im gesamten Querschnitt verbrühte und dann auch noch das gegenüberliegende Metall zum Schmelzen brachte.
C't, 1996, Nr. 9
Zitationshilfe
„wärmeisoliert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/w%C3%A4rmeisoliert>, abgerufen am 29.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wärmeisolierend
Wärmeisolation
Wärmehaushalt
Wärmehalle
Wärmegrad
Wärmekapazität
Wärmekissen
Wärmekraftmaschine
Wärmekraftwerk
Wärmekruke