Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

wärmeisoliert

Grammatik Adjektiv
Worttrennung wär-me-iso-liert
formal verwandt mitisolieren

Verwendungsbeispiele für ›wärmeisoliert‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der hohe Ölpreis ist unsere Chance, flächendeckend schlecht wärmeisolierte Gebäude zu sanieren. [Süddeutsche Zeitung, 02.01.2001]
Die Hütten seien wärmeisoliert und würden nach jedem tierischen Besucher antibakteriell gesäubert. [Die Zeit, 21.07.2011 (online)]
Meine Wohnung ist viel besser wärmeisoliert und damit verbrauchsärmer als die anderen Wohnungen im Haus. [Süddeutsche Zeitung, 06.10.2000]
Sie besteht aus Natrium‑Nickel‑Chloridzellen, wird bei Inbetriebnahme aufgeheizt und bleibt wärmeisoliert auch über längere Stillstandzeiten betriebsbereit. [Die Zeit, 13.09.1991, Nr. 38]
Er besteht aus einem System von wärmeisolierten, mit Wasser oder Äthylenglykol gefüllten Rohren, die zwischen Glasplatten liegen und hinter denen eine geschwärzte Metallplatte angeordnet ist. [Die Zeit, 09.11.1973, Nr. 46]
Zitationshilfe
„wärmeisoliert“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/w%C3%A4rmeisoliert>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wärmeisolierend
wärmegedämmt
wärmefest
wärmedämmend
wärmedurchlässig
wärmeleitfähig
wärmen
wärmstens
wässerig
wässern