Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

würdevoll

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung wür-de-voll
Wortzerlegung Würde -voll
eWDG

Bedeutung

gehoben voll, mit Würde
Beispiele:
eine würdevolle Miene
würdevoll aussehen
sich würdevoll betragen
ein würdevoller (= gemessener) Gruß
steif und würdevoll schreiten
feierlich
Beispiele:
eine würdevolle Verabschiedung
jmdn. würdevoll empfangen
Würdevoll beteuernd legte der Alte die Hand auf seine tätowierte Brust [ MoloEin Deutscher256]

Thesaurus

Synonymgruppe
Synonymgruppe
altväterlich · patriarchalisch · würdevoll
Assoziationen
Synonymgruppe
ehrenhaft · ehrenvoll · in Ehren · in Würde · in allen Ehren · mit allen Ehren · würdevoll  ●  erhobenen Hauptes  geh., fig.
Assoziationen
  • gesichtswahrend · ohne Ansehensverlust · ohne Gesichtsverlust
Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›würdevoll‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›würdevoll‹.

Verwendungsbeispiele für ›würdevoll‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit hochgesteckten schwarzen Haaren blickt sie würdevoll in den Raum. [Die Zeit, 05.04.1996, Nr. 15]
Wir sind stolz darauf, diese Band zu einem würdevollen Abschluss gebracht zu haben. [Die Zeit, 12.12.2011, Nr. 50]
Der würdevolle Ausdruck seiner Augen ist verschwunden, er schaut fast verschämt. [Die Zeit, 08.06.2009, Nr. 23]
Sogar die temperamentvollsten Tiere werden in dieser Zeit ruhig, fast würdevoll. [Die Zeit, 07.04.2008, Nr. 14]
Die Männer saßen würdevoll beieinander, rauchten gravitätisch und schienen eine ernsthafte Unterhaltung zu führen. [Werfel, Franz: Die Vierzig Tage des Musa Dagh I, Stockholm: Bermann - Fischer 1947 [1933], S. 110]
Zitationshilfe
„würdevoll“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/w%C3%BCrdevoll>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
würdelos
wünschenswert
wünschen
wünschbar
wühlerisch
würdig
würdigen
würfelförmig
würfelig
würfeln