wachsartig

Worttrennungwachs-ar-tig
WortzerlegungWachs-artig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

wie Wachs beschaffen

Typische Verbindungen zu ›wachsartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wachsartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›wachsartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Außerdem hätten die Fachleute die Öffnung von wachsartigen Rückständen gesäubert.
Die Zeit, 14.04.2012 (online)
Er ist wachsartig, lässt sich leicht abwischen und schützt die Frucht auf natürliche Weise vor dem Austrocknen.
Der Tagesspiegel, 31.08.2002
Mit der wachsartigen Tinte wird die Oberfläche des jeweiligen Druckmediums quasi versiegelt.
C't, 2000, Nr. 21
Mit Brennern mußte die wachsartige Masse erhitzt werden, um sie anschließend in flüssiger Form mit Spezialfahrzeugen aufnehmen zu können.
Die Welt, 19.10.2005
Bei spärlichem Lichtschein und ohrenbetäubendem Lärm fallen dem "Schlepper" Karl Bock wachsartige Tonbrocken in die tätowierten Arme.
Süddeutsche Zeitung, 22.05.1999
Zitationshilfe
„wachsartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wachsartig>, abgerufen am 10.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wachsamkeit
wachsam
Wachsabguß
Wachsabdruck
Wachs
Wachsbild
Wachsbildnerei
Wachsblässe
wachsbleich
Wachsblume