wachstumsträchtig

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungwachs-tums-träch-tig
WortzerlegungWachstum-trächtig

Typische Verbindungen zu ›wachstumsträchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wachstumsträchtig‹.

Verwendungsbeispiele für ›wachstumsträchtig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Langfristig würden die wachstumsträchtigsten Titel wieder aus dem Technologiesektor kommen.
Süddeutsche Zeitung, 07.04.2001
Die wirtschaftlichen Entwicklungen in Asien sollten sich kurzfristig noch etwas dämpfend bemerkbar machen, längerfristig ist diese Region für das Unternehmen jedoch ebenfalls als wachstumsträchtig einzustufen.
Die Welt, 03.05.1999
Das Unternehmen arbeitet in wachstumsträchtigen Märkten und diversifiziert seine Strategie.
Der Tagesspiegel, 07.03.2001
Notwendig ist vor allem, die Förderhöchstsätze auf die Industrie und auf besonders wachstumsträchtige Regionen zu beschränken.
Die Zeit, 21.10.1994, Nr. 43
Düsseldorf müßte die wachstumsträchtigsten Bereiche des WestLB-Geschäfts nach Frankfurt abgeben und würde damit die eigene Regionalbörse schwächen.
Der Spiegel, 13.06.1988
Zitationshilfe
„wachstumsträchtig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wachstumstr%C3%A4chtig>, abgerufen am 02.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Wachstumstheorie
Wachstumstempo
Wachstumsstrategie
Wachstumsstörung
wachstumsstark
Wachstumsträger
Wachstumstreiber
Wachstumstrend
Wachstumsunternehmen
Wachstumsverlangsamung