Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

wadenlang

Grammatik Adjektiv
Worttrennung wa-den-lang
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bis zu den halben Waden hinunterreichend

Typische Verbindungen zu ›wadenlang‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›wadenlang‹.

Verwendungsbeispiele für ›wadenlang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über meinen Overall mußte ich einen grünen, wadenlangen Mantel ziehen. [Süddeutsche Zeitung, 10.02.1996]
Bei der Ankunft beglückte Lady Di mit einem butterblumengelben wadenlangen Mantel. [konkret, 1987]
Die Silhouette war langgezogen mit sich nach unten öffnenden wadenlangen Röcken und gerade fallenden Hosen mit Bundfalte. [Die Zeit, 06.03.2013 (online)]
Am 8. M ärz trug sie einen wadenlangen Mantel und blaue Jeans. [Der Tagesspiegel, 12.03.2004]
Dazu gibt es weit schwingende wadenlange Wollröcke, häufig mit Falten. [Die Zeit, 08.03.2011 (online)]
Zitationshilfe
„wadenlang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/wadenlang>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
wadenhoch
wacklig
wacker
wackeln
wackelig
waffenfähig
waffenklirrend
waffenlos
waffenrasselnd
waffenscheinfrei