waffenstarrend

Grammatik Adjektiv
Aussprache  [ˈvafn̩ˌʃtaʀənt]
Worttrennung waf-fen-star-rend
formal verwandt mit starren
Rechtschreibregeln § 36 (1.1)
eWDG, 1977

Bedeutung

hochgerüstet
Beispiel:
eine waffenstarrende Festung

Thesaurus

Synonymgruppe
hochgerüstet · vor Kanonen starrend · waffenstarrend · überrüstet  ●  bis an die Zähne bewaffnet  fig.
Assoziationen
  • Kriegsdrohungen · kriegerische Töne · martialische Töne · militärische Drohgebärden  ●  Kriegstrommeln  fig. · ↗Säbelrasseln  fig. · militärische Drohkulisse  fig.
  • (sich) bereithalten · am Start (sein) · auf den Befehl (zum ...) warten · auf ihren Einsatz warten · auf seinen Einsatz warten · ↗bereitstehen · darauf warten, dass es losgeht · ↗einsatzbereit · in Alarmbereitschaft · parat stehen  ●  in den Startlöchern stehen  fig. · Gewehr bei Fuß (stehen)  ugs., militärisch, fig.
  • (die) militärische Auseinandersetzung suchen · auf Krieg bedacht · auf einen (bewaffneten) militärischen Konflikt aus · ↗kriegslüstern
  • (voll) ausgerüstet · bewaffnet · gerüstet · gewappnet · in Waffen (stehen) · ↗kampfbereit · unter Waffen (stehen) · waffentragend

Typische Verbindungen zu ›waffenstarrend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›waffenstarrend‹.

Verwendungsbeispiele für ›waffenstarrend‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stellt sich jetzt wieder die Sehnsucht nach den waffenstarrenden alten Zeiten ein?
Die Welt, 26.03.1999
Es schien der Mehrheit der Gruppe unmöglich, das Stück kommentarlos in einer waffenstarrenden Umgebung zu spielen.
Die Zeit, 02.07.1982, Nr. 27
Unter die waffenstarrenden Männer tritt die schuldlos verklagte Jungfrau mit ihren Begleiterinnen.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 200
Dann war da eine Holzskulptur, waffenstarrend, mit Uniformbestandteilen der verschiedensten Heere, auch dem simpelsten Zuschauer ohne weiteres als »Militarismus« verständlich.
Feuchtwanger, Lion: Erfolg. In: ders., Gesammelte Werke in Einzelbänden, Bd. 6, Berlin: Aufbau-Verl. 1993 [1930], S. 455
Die Zynismus-Analyse hingegen beschreibt die Interaktionen von nichtentspannbaren Subjektivismen, hochgerüsteten Zentren der Privatvernunft, waffenstarrenden Machtkonglomerationen und wissenschaftsgestützten Systemen der Hyperproduktion.
Sloterdijk, Peter: Kritik der zynischen Vernunft Bd. 2, Frankfurt: Suhrkamp 1983, S. 6096
Zitationshilfe
„waffenstarrend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/waffenstarrend>, abgerufen am 20.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waffenständer
Waffenschmuggel
Waffenschmiede
Waffenschmied
Waffenschieberei
Waffenstillstand
Waffenstillstandsabkommen
Waffenstillstandsbedingung
Waffenstillstandslinie
Waffenstillstandsvereinbarung