waffentauglich

Worttrennungwaf-fen-taug-lich (computergeneriert)
WortzerlegungWaffe-tauglich
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kerntechnik zur Herstellung von Atomwaffen geeignet

Typische Verbindungen
computergeneriert

Brennstoff Material Nuklearmaterial Plutonium Spaltmaterial Uran angereichert hochangereichert

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›waffentauglich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er hob dabei die Frage des angereicherten waffentauglichen Urans hervor.
Die Welt, 16.09.2003
Dort ist der FRM II wegen Nutzung von waffentauglichem Uran umstritten.
Süddeutsche Zeitung, 05.06.2003
Der Schritt bringe den Iran näher an die Herstellung waffentauglichen Materials.
Die Zeit, 10.01.2012 (online)
Demnach wurden in der Sowjetunion waffentaugliche Pockenviren gleich tonnenweise produziert.
Die Welt, 22.05.1999
Vor dem Transport in die USA soll das Material in nicht waffentauglichen Nuklearbrennstoff verwandelt werden.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]
Zitationshilfe
„waffentauglich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/waffentauglich>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Waffentanz
Waffensystem
Waffenstudent
Waffenstillstandsverhandlung
Waffenstillstandsvereinbarung
Waffentechnik
waffentechnisch
Waffenträger
Waffentransport
Waffenübung